"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Am heutigen Samstag empfingen die Zeller Eisbären in der neunten Runde der Alps Hockey League den EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel in der Zeller KE KELIT Arena.

Was für ein Derbyabend in der KE KELIT Arena! Die zahlreichen Zuschauer konnten bei einem Spiel der Extraklasse mitfiebern. Emotionen, Tore und ein spannendes Spiel bis zum Schlusspfiff

In diesem temporeichen Spiel ging Kitzbühel früh in Führung. Die Eisbären konnten aber durch ein Powerplaytor von Philipp Kreuzer in der 8. Spielminute ausgleichen. Bereits in der 10. Spielminute konnte Johannes Schernthaner die erstmalige Führung für die Eisbären erzielen. Es gab viele gute Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Ende des Drittels in der 15. Spielminute gelang den Adlern dann doch noch der Ausgleich.

Im Mittelabschnitt nahm das Spiel richtig Fahrt auf. Die Eisbären bauten innerhalb von wenigen Minuten durch Tore von Henrik Neubauer in 24. Spielminute und in der 27. Spielminute und durch Kapitän Hubert „Hubbo“ Berger in der 25. Spielminute, von 2:2 auf 5:2 für die Eisbären aus. Das Spiel wurde ruppiger. Die Gäste ließen nicht locker, und konnten bis zum Drittelende noch ausgleichen.

Das Schlussdrittel hatte es dann richtig in sich. Es gab zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften agierten sehr offensiv. Nach der Kitzbühler Führung drängen die Eisbären auf den Ausgleich. Diesen konnten sie auch in der 52. Spielminute durch Philip Putnik erzielen. Es sah schon nach Verlängerung aus, aber Kitzbühel konnte 59 Sekunden vor Spielende noch den Siegestreffer erzielen.

Alps Hockey League - Runde 9:
EK Zeller Eisbären vs. EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 6:7 (2:2,3:3,1:2)
Samstag, 09.10.2021, 19:30 Uhr, KE KELIT Arena Zell am See

Torfolge:
0:1 4/EQ #61 Patrick KITTINGER (#87 Martin URBANEK, #92 Eric LINDHAGEN)
1:1 8/PP1 #91 Philipp KREUZER (#11 Daniel BAN, #71 Antons SINEGUBOVS)

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wurde geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Leopold Durchner und Stefan Kummer, sowie ihren Assistenten Michael Pötscher und Mark Schweighofer.

Nächsten Spiele:
Alps Hockey League - Runde 10:
EK Zeller Eisbären vs. HDD SIJ Acroni Jesenice
Donnerstag, 14.10.2021, 19:30 Uhr, KE KELIT Arena Zell am See

Alps Hockey League - Runde 11:
EC Bregenzerwald vs.  EK Zeller Eisbären  
Samstag, 16.10.2021, 19:30 Uhr, Messehalle Dornbirn

Alps Hockey League - Runde 12:
Vienna Capitals Silver vs.  EK Zeller Eisbären
Samstag, 23.10.2021, 19:25 Uhr, Merkur Eisstadion Graz

Alps Hockey League - Runde 13:
EK Zeller Eisbären vs. EHC Lustenau
Samstag, 30.10.2021, 19:30 Uhr, KE KELIT Arena Zell am See