"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Am heutigen Samstag gastierten die Zeller Eisbären, in der dritten Runde der Alps Hockey League, beim HC Gröden valgardena.it im Eisstadion Pranives Wolkenstein.

Der Bann ist gebrochen! Die Eisbären nehmen 3 Punkte aus dem Grödnertal mit nach Hause. So kann es gerne weitergehen!

Die Eisbären starteten mit viel Druck ins erste Drittel. Sie gaben von Beginn an den Ton an. In der 17 Spielminute erzielte Henrik Neubauer das hochverdiente 1:0 für den EKZ. Diese Führung hielt leider keine 30 Sekunden, und somit ging es mit 1:1 in die erste Drittelpause.

Im 2. Drittel wurde der HC Gröden stärker. Während einer Druckphase der Grödner gelang Jesper Akerman die 2:1 Führung für die Eisbären.

Der Schlussabschnitt begann sehr ausgeglichen. In der 44. Spielminute erhöhte Antons Sinegubovs auf 3:1. Gröden erzielte noch den 3:2 Anschlusstreffer. Weitere Chancen wurden aber durch die Abwehr und Torhüter Matthias Tschrepitsch erfolgreich verhindert. Die Eisbären nehmen verdient den ersten Sieg mit nach Zell am See.

 

Alps Hockey League - Runde 3:
HC Gherdeina valgardena.it vs. EK Zeller Eisbären 2:3 (1:1,1:2,1:1)

Samstag, 18.09.2021, 18:30 Uhr, Pranives Wolkenstein

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wurde geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Thomas Egger und Andrea Moschen, sowie ihren Assistenten Alessio Bedana und Christian Eisl

Nächsten Spiele:

Alps Hockey League - Runde 4:
EK Zeller Eisbären vs. Vienna Capitals Silver

Donnerstag, 23.09.2021, 19:30 Uhr, KE KELIT Arena Zell am See

Alps Hockey League - Runde 5:
Red Bull Hockey Juniors vs. EK Zeller Eisbären

Samstag, 25.09.2021, 19:15 Uhr, Volksgarten Salzburg

Alps Hockey League - Runde 6:
EK Zeller Eisbären vs. SHC Fassa Falcons

Dienstag, 28.09.2021, 19:30 Uhr, KE KELIT Arena Zell am See