Am Donnerstag, den 01. Juli 2021 fand in der Wirtschaftskammer Zell am See die diesjährige Vollversammlung des Eishockeyklubs Zeller Eisbären statt.

Nach der Begrüßung durch Eisbären Geschäftsführer Patrick Schwarz und der Feststellung der Beschlussfähigkeit, äußerte er sich in einem kurzen Statement zur abgelaufenen Saison. Unter anderem berichtete er über den Umgang mit Covid-19, die Sanierung der Kampfmannschaftskabine, den neuen Kraftraum, und den Wiederaufstieg in die Alps Hockey League.

In weiterer Folge trug Finanzreferent Peter Haffner den positiven Kassabericht der abgelaufenen Saison vor. Nach dem Bericht der Kassaprüfer, Lucy Kranabetter und Gerald Rieder, wurde die Entlastung des Vorstandes, welcher von der Vollversammlung einstimmig angenommen wurde, beantragt.

Nachdem einige formale Statuten Änderungen von der Vollversammlung einstimmig beschlossen wurden, lauschten die zahlreich erschienen Mitglieder dem Ausblick von GF Schwarz, der unter anderem über die Kaderzusammenstellung, die Liga, Eingliederung der Gastronomie, Nachwuchsförderungen, Visionen, und Ziele des Vorstandes berichtete.

Weiters bedankte sich der Geschäftsführer im Namen des Vorstandes, beim Beirat sowie der gesamten Organisation für die treue und deren Engagement.