Mit dem jungen Vorarlberger Felix Zipperle komplettieren die Zeller Eisbären die Defensivabteilung für die bevorstehende Alps Hockey League Saison!

 

Der gebürtige Vorarlberger Felix Zipperle begann bereits in jungen Jahren beim Dornbirner EC mit dem Eishockeysport. Den Großteil seiner Jugend verbrachte er in diversen Schweizer Nachwuchsmeisterschaften beim Dornbirner Kooperationspartner SC Rheintal.     

Seine Alps Hockey League Premiere feierte er in der Saison 2017/18, mit gerade einmal 17 Jahren, im Trikot des EC-Bregenzerwaldes, für den er die letzten vier Saisonen, sowohl als Verteidiger, als auch Stürmer zum Einsatz kam. In 99 Spielen konnte Felix 4 Tore und 4 Assists für sich verbuchen.

Zur kommenden Saison wechselt „Zippe“ in den Pinzgau. Bei den Eisbären möchte er den nächsten Schritt in seiner Karriere machen: „Warum ich mich für Zell am See entschieden habe, ähm ich habe mich schon immer auf die Spiele gegen Zell am See gefreut. Die Partien waren immer brutal gut. Die Atmosphäre in der Eisbärenarena, aber auch der Stadionsprecher, der immer eine brutale Stimmung in die Arena gebracht hat, sind mir in Erinnerung geblieben. Ich denke, aber auch dass Zell am See ein guter Platz ist den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen.“

Die sportliche Leitung der Zeller Eisbären zur Verpflichtung: „Felix ist ein sehr interessanter Spieler für uns. Mit 20 Jahren haben nicht viele Spieler knapp 100 Alps Hockey League Partien auf dem Buckel. Er ist jung und hungrig und kann zudem sowohl im Sturm als auch der Verteidigung eingesetzt werden. Als er sich bei uns gemeldet hat, mussten wir nicht lange überlegen!“

Felix Zipperle wird in der kommenden Saison,

 mit der Rückennummer #76 auflaufen!



Vorläufiger Kader EK Zeller Eisbären:

Tor:
#31 Matthias Tschrepitsch
#36 Dominik Frank
#92 Manuel Schößwendter

Verteidiger:
#6 Luca Rössler
#9 David Rattensberger
#21 Jesper Akerman
#24 Johannes Schernthaner
#49 Jürgen Tschernutter
#55 Daniel Vojta
#59 Maximilian Egger
#76 Felix Zipperle
#97 Fredrik Widen

Stürmer:
#7 Erik Hefke
#11 Daniel Ban
#14 Henrik Neubauer
#23 Christian Jennes
#25 Hubert Berger
#26 Alexander Frandl
#27 Tobias Dinhopel
#29 Philip Putnik
#72 Dominik Unterweger
#88 Andreas Hoyer
#95 Thomas Grabmayr

Trainer:
Headcoach Jaka Avgustincic
Assistant Coach Peter Dilsky & Christoph Frank
Athletikcoach: Mario Keil

Physio & Heilmasseurteam
Gerald Huber und Andreas Lausch

Verlängerungen:
#24 Johannes Schernthaner, #27 Tobias Dinhopel, #31 Matthias Tschrepitsch, #49 Jürgen Tschernutter, #55 Daniel Vojta, #88 Andreas Hoyer, #92 Manuel Schößwendter, #95 Thomas Grabmayr;

Neuzugänge:
#6 Luca Rössler (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #7 Erik Hefke (GER-EHÖ/Red Bull Hockey Juniors), #9 David Rattensberger (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #11 Daniel Ban (AUT/EC Bregenzerwald), #14 Henrik Neubauer (AUT/SWE/HC Dalen), #21 Jesper Akerman (SWE/EC Bregenzerwald), #23 Christian Jennes (AUT/HC TWK Innsbruck), #25 Hubert Berger (GER-EHÖ/EXA Icefighters Leipzig)#26 Alexander Frandl (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #29 Philip Putnik (AUT/EC die Adler Kitzbühel), #36 Dominik Frank (AUT/EC die Adler Kitzbühel), #59 Maximilian Egger (AUT/Dornbirner EC), #72 Dominik Unterweger (AUT/Dornbirner EC), #76 Felix Zipperle (AUT/EC Bregenzerwald), #97 Fredrik Widen (SWE/EV Lindau);

Fixierte Abgänge:
#7 Christoph Frank, #13 Patrick Sporer, #15 Florian Aigner, #17 Julian Klöckl, #19 Alexander Fazokas, #21 Robin Blaickner, #25 Elias Persson Grantner, #26 Christoph Herzog, #40 Martin Haffner, #51 Daniel Wenghofer, #71 Kevin Ferstl, #78 Mate Gaspar, #79 Benjamin Trink, #84 Christian Baierl, #93 Stefan Schultes;