"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Mit Erik Hefke nehmen die Zeller Eisbären den nächsten jungen, hungrigen Spieler aus der Red Bull Salzburg Eishockey Akademie unter Vertrag!

 

Der „Eishockey-Österreicher“ mit deutschem Pass wurde 2001 in Freilassing geboren. Gesamt schnürte Hefke 13 Saisonen die Schlittschuhe für die roten Bullen. Von den Junior Bulls bis hoch in die ICE Young Stars League Mannschaft der Mozartstädter zählte Erik stets zu den verlässlichsten Scorern seines Jahrgangs.

In der Saison 2017/18 zum Beispiel, hatte Erik mit 15 Toren und 13 Assists, also gesamt 28 Punkten aus 29 Spielen maßgeblich Anteil am Titelgewinn in der Erste Bank Juniors League (EBJL/ICEJL). Hervorzuheben ist vielleicht auch die Saison 2019/20 in der Hefke mit 12 Toren und 23 Assists, also gesamt 35 Punkten, aus 24 Spielen drittbester Scorer der gesamten EBYSL wurde. In seiner letzten Saison bei den Red Bulls steuerte der junge Deutsche 4 Tore und 12 Assists zum Titelgewinn in der ICE Youngsters League (ICEYSL/EBYSL), ehe er zur kommenden Saison in den Pinzgau übersiedelt.

Erik Hefke unmittelbar nach seiner Verpflichtung: „Ich habe mich für Zell am See entschieden, da es eine richtig gute Chance für mich ist mich weiterzuentwickeln im Eishockey als auch im persönlichen abseits vom Eis. Meine Ziele sind natürlich mit der Mannschaft vieles zu erreichen, wie die Playoff´s und natürlich viele neue Jungs, die Trainer und sehr viel neues kennen zu lernen.“

 

Erik Hefke wird in der kommenden Saison,

 mit der Rückennummer #7 auflaufen!




Vorläufiger Kader EK Zeller Eisbären:

Tor:
#31 Matthias Tschrepitsch
#36 Dominik Frank
#92 Manuel Schößwendter

Verteidiger:
#6 Luca Rössler
#9 David Rattensberger
#21 Jesper Akerman
#24 Johannes Schernthaner
#49 Jürgen Tschernutter
#55 Daniel Vojta
#59 Maximilian Egger
#97 Fredrik Widen

Stürmer:
#7 Erik Hefke
#11 Daniel Ban
#14 Henrik Neubauer
#23 Christian Jennes
#26 Alexander Frandl
#27 Tobias Dinhopel
#29 Philip Putnik
#72 Dominik Unterweger
#88 Andreas Hoyer
#95 Thomas Grabmayr

Trainer:
Headcoach Jaka Avgustincic
Assistant Coach Peter Dilsky & Christoph Frank
Athletikcoach: Mario Keil

Physio & Heilmasseurteam
Gerald Huber und Andreas Lausch

Verlängerungen:
#24 Johannes Schernthaner, #27 Tobias Dinhopel, #31 Matthias Tschrepitsch, #49 Jürgen Tschernutter, #55 Daniel Vojta, #88 Andreas Hoyer, #92 Manuel Schößwendter, #95 Thomas Grabmayr;

Neuzugänge:
#6 Luca Rössler (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #7 Erik Hefke (GER-EHÖ/Red Bull Hockey Juniors), #9 David Rattensberger (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #11 Daniel Ban (AUT/EC Bregenzerwald), #14 Henrik Neubauer (AUT/SWE/HC Dalen), #21 Jesper Akerman (SWE/EC Bregenzerwald), #23 Christian Jennes (AUT/HC TWK Innsbruck), #26 Alexander Frandl (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #29 Philip Putnik (AUT/EC die Adler Kitzbühel), #36 Dominik Frank (AUT/EC die Adler Kitzbühel), #59 Maximilian Egger (AUT/Dornbirner EC), #72 Dominik Unterweger (AUT/Dornbirner EC), #97 Fredrik Widen (SWE/EV Lindau);

Fixierte Abgänge:
#7 Christoph Frank, #13 Patrick Sporer, #15 Florian Aigner, #17 Julian Klöckl, #19 Alexander Fazokas, #21 Robin Blaickner, #25 Elias Persson Grantner, #26 Christoph Herzog, #40 Martin Haffner, #51 Daniel Wenghofer, #71 Kevin Ferstl, #78 Mate Gaspar, #79 Benjamin Trink, #84 Christian Baierl, #93 Stefan Schultes;