"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Mit dem gebürtigen Halleiner Luca Rössler sichern sich die Zeller Eisbären die Dienste des nächsten waschechten Salzburgers. Andreas Hoyer im erweiterten Kader.

 

Der erst 19-jährige Luca Rössler hat beim EC Oilers Salzburg mit dem Eishockeysport begonnen, ehe er nach zwei Saisonen bei den Mozartstädtern in den Nachwuchs der EKZ Juniors wechselte. Für die Pinzgauer stand er bis zur Saison 2018/19 in diversen Nachwuchsmannschaften auf dem Eis.

Zur Saison 2019/20 wechselte „Rössi“ zu den Red Bull Hockey Juniors, für die er in der Erste Bank Youngstars League, respektive der ICE Youngstars League zum Einsatz kam.

Luca Rössler zu seiner Verpflichtung: „Da ich meine ersten professionellen Erfahrungen bei den Zeller Eisbären erlebt habe, habe ich eine enge Verbindung zum EK Zell am See. Durch die gemeinsame Vergangenheit mit den Zellern Eisbären, war der Verein immer ein Teil von mir, auch in der Zeit bei Red Bull. Für einen jungen Spieler wie mich, ist es ein Traum in einem so traditionsreichen Verein spielen zu dürfen.

Meine Ziele für die kommende Saison sind, mich gut in die Mannschaft einzufügen, gemeinsam mit dem Team an unseren Herausforderungen zu wachsen. Ich möchte mich als junger Spieler meinen Schwächen stellen und meine Stärken ausbauen und somit ein besserer Eishockeyspieler werden. Hier bietet mir der Verein die besten Voraussetzungen.“



Luca Rössler ist ein junger hungriger Verteidiger, der in der kommenden Saison für die nötige Kadertiefe sorgen soll. Ähnliches gilt für Andreas Hoyer. Der 2004 in Zell am See geborene Stürmer, welcher letztes Jahr in der AHC Division 1 erstmals Kampfmannschaftsluft schnuppern durfte, wird auch nächste Saison dem erweiterten Kader der Pinzgauer angehören.

 

Luca Rössler wird in der kommenden Saison,

 mit der Rückennummer #6 auflaufen!




Vorläufiger Kader EK Zeller Eisbären:

Tor:
#31 Matthias Tschrepitsch
#36 Dominik Frank
#92 Manuel Schößwendter

Verteidiger:
#6 Luca Rössler
#9 David Rattensberger
#24 Johannes Schernthaner
#49 Jürgen Tschernutter
#55 Daniel Vojta
#59 Maximilian Egger
#97 Fredrik Widen

Stürmer:
#11 Daniel Ban
#14 Henrik Neubauer
#23 Christian Jennes
#26 Alexander Frandl
#27 Tobias Dinhopel
#29 Philip Putnik
#72 Dominik Unterweger
#88 Andreas Hoyer
#95 Thomas Grabmayr

Trainer:
Headcoach Jaka Avgustincic
Assistant Coach Peter Dilsky & Christoph Frank
Athletikcoach: Mario Keil

Physio & Heilmasseurteam
Gerald Huber und Andreas Lausch

Verlängerungen:
#24 Johannes Schernthaner, #27 Tobias Dinhopel, #31 Matthias Tschrepitsch, #49 Jürgen Tschernutter, #55 Daniel Vojta, #88 Andreas Hoyer, #92 Manuel Schößwendter, #95 Thomas Grabmayr;

Neuzugänge:
#6 Luca Rössler (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #9 David Rattensberger (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #11 Daniel Ban (AUT/EC Bregenzerwald), #14 Henrik Neubauer (AUT/SWE/HC Dalen), #23 Christian Jennes (AUT/HC TWK Innsbruck), #26 Alexander Frandl (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #29 Philip Putnik (AUT/EC die Adler Kitzbühel), #36 Dominik Frank (AUT/EC die Adler Kitzbühel), #59 Maximilian Egger (AUT/Dornbirner EC), #72 Dominik Unterweger (AUT/Dornbirner EC), #97 Fredrik Widen (SWE/EV Lindau);

Fixierte Abgänge:
#7 Christoph Frank, #13 Patrick Sporer, #15 Florian Aigner, #17 Julian Klöckl, #19 Alexander Fazokas, #21 Robin Blaickner, #25 Elias Persson Grantner, #26 Christoph Herzog, #40 Martin Haffner, #51 Daniel Wenghofer, #71 Kevin Ferstl, #78 Mate Gaspar, #79 Benjamin Trink, #84 Christian Baierl, #93 Stefan Schultes;