"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Mit Maximilian Egger dürfen die Zeller Eisbären die nächste österreichische Topverpflichtung für die kommenden zwei Spielzeiten in der Alps Hockey League bekannt geben.

 

Egger ist gebürtiger Salzburger, der das Eishockeyhandwerk bei den Red Bulls erlernte. Bei den Mozartstädtern durchlief er, mit Ausnahme von zwei Saisonen in der Organisation der Black Wings Linz, die gesamte Nachwuchsabteilung.

In der Saison 2016/17 feierte Egger bei den Red Bull Hockey Juniors seine Premiere in der Alps Hockey League. Im Jahr darauf wechselte der junge Salzburger nach Vorarlberg zum Dornbirner EC, wobei er in den ersten beiden Jahren hauptsächlich für den EC Bregenzerwald zum Einsatz kam. In seinem dritten und vierten Vertragsjahr beim DEC etablierte sich Egger im Bundesligakader der Dornbirn Bulldogs, für die er gesamt 95 Einsätze in der Erste Bank Eishockeyliga, respektive der „bet at home“ ICE Hockey League absolvierte.

„Ich habe mich für Zell am See entschieden, weil ich merke, dass da was am Entstehen ist. Alle die ich bis jetzt kennen gelernt habe machen ihre Arbeit sehr gewissenhaft und professionell, was mir auch schon von mehreren anderen Spielern bestätigt wurde und natürlich auch weil Zell am See, sowohl als Verein, als auch als Stadt schon immer sehr reizvoll für mich waren.

Meine Ziele mit dem Team sind so bald wie möglich, um den Titel mitzuspielen, aber das wollen eh alle. Persönlich möchte ich mich in der Mannschaft gut integrieren, ein Führungsspieler werden und dem Verein so gut wie möglich weiterhelfen. Zudem möchte ich mich weiterentwickeln, als Spieler aber auch als Person.“

 

Maximilian Egger wird in der kommenden Saison,

 mit der Rückennummer #59 auflaufen!



Vorläufiger Kader EK Zeller Eisbären:

Tor:
#31 Matthias Tschrepitsch
#36 Dominik Frank
#92 Manuel Schößwendter

Verteidiger:
#9 David Rattensberger
#24 Johannes Schernthaner
#49 Jürgen Tschernutter
#55 Daniel Vojta
#59 Maximilian Egger
#97 Fredrik Widen

Stürmer:
#11 Daniel Ban
#14 Henrik Neubauer
#23 Christian Jennes
#26 Alexander Frandl
#27 Tobias Dinhopel
#29 Philip Putnik
#72 Dominik Unterweger
#95 Thomas Grabmayr

Trainer:
Headcoach Jaka Avgustincic
Assistant Coach Peter Dilsky & Christoph Frank
Athletikcoach: Mario Keil

Physio & Heilmasseurteam
Gerald Huber und Andreas Lausch

Verlängerungen:
#24 Johannes Schernthaner, #27 Tobias Dinhopel, #31 Matthias Tschrepitsch, #49 Jürgen Tschernutter, #55 Daniel Vojta, #92 Manuel Schößwendter, #95 Thomas Grabmayr;

Neuzugänge:
#9 David Rattensberger (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #11 Daniel Ban (AUT/EC Bregenzerwald), #14 Henrik Neubauer (AUT/SWE/HC Dalen), #23 Christian Jennes (AUT/HC TWK Innsbruck), #26 Alexander Frandl (AUT/Red Bull Hockey Juniors), #29 Philip Putnik (AUT/EC die Adler Kitzbühel), #36 Dominik Frank (AUT/EC die Adler Kitzbühel), #59 Maximilian Egger (AUT/Dornbirner EC), #72 Dominik Unterweger (AUT/Dornbirner EC), #97 Fredrik Widen (SWE/EV Lindau);

Fixierte Abgänge:
#7 Christoph Frank, #13 Patrick Sporer, #15 Florian Aigner, #17 Julian Klöckl, #19 Alexander Fazokas, #21 Robin Blaickner, #25 Elias Persson Grantner, #26 Christoph Herzog, #40 Martin Haffner, #51 Daniel Wenghofer, #71 Kevin Ferstl, #78 Mate Gaspar, #79 Benjamin Trink, #84 Christian Baierl, #93 Stefan Schultes;