Die Zeller Eisbären übernehmen als neuer Pächter zur kommenden Saison die Gastronomie in der gesamten Eishalle, sowie auch die Sportbar-Kegelbahn.

 

„Damit wurde für den Zeller Eishockeysport das nächste gewaltige Ausrufezeichen gesetzt! Ein enorm wichtiger, bzw. überlebensnotwendiger Schritt, um unseren Verein in allgemein sehr herausfordernden Zeiten mit vielen weiteren neuen Ideen, entsprechende zusätzliche Einnahmemöglichkeiten zu eröffnen“, betont Geschäftsführer Patrick Schwarz.

Von der Eisbären Führungsriege, rund um Gastronom und Vorstandsmitglied Lars Lindgren, wird gerade in dem Zusammenhang ein neues umfassendes Gastronomie Konzept erarbeitet. „Wir übernehmen von der Fremdenverkehrs GmbH eine gute Grundsubstanz, an der wir zusätzlich noch einige Änderungen/Erweiterungen vornehmen werden. Am Spieltag werden im Stadion zusätzlich zur Sportsbar wieder zwei Bars geöffnet sein. Auch am kulinarischen Sektor wird es einige neue Ergänzungen geben, hierzu können wir aber noch nicht mehr verraten“, so der langjährige Gastronom Lars Lindgren.

Die Zeller Eisbären möchten sich hierfür bei der Stadt Zell am See bzw. der Fremdenverkehrs GmbH, namentlich bei Herrn Oliver Stärz (Geschäftsführer FREGES Zell am See) für die tolle Zusammenarbeit und Abwicklung bedanken.