Die zweite offene Torhüterposition im Kader der Zeller Eisbären wird mit Heimkehrer Dominik Frank besetzt, er kehrt damit nach einer Saison bei den Kitzbüheler Adlern zu seinem Stammverein zurück und unterschreibt einen 2 Jahresvertrag!

 

Dominik Frank, der schon vom Beginn seiner Karriere in der Zeller Eishalle beheimatet war, kehrt nach nur einer Saison beim EC die Adler Kitzbühel in seine Heimatregion Zell am See - Kaprun zurück. Hier wird sich die #36 mit Matthias Tschrepitsch um die Nummer Eins im Kasten der Eisbären duellieren.

Der 26 jährige absolvierte bereits 181 Kampfmannschaftspiele im Kasten der Pinzgauer, ehe er zur Saison 2020/21 für ein Jahr nach Kitzbühel wechselte. In seiner Zeit bei den Zeller Eisbären etablierte er sich zu einem echten Rückhalt für die Mannschaft. Speziell in der letzten Alps Hockey League Saison der Pinzgauer Kufencracks wusste er mit einer Percentage von 91,9 zu überzeugen.

Von der Sportlichen Leitung heißt es: „Dominik war unser absoluter Wunschkandidat für die offene Torhüterposition. Wir sind von seiner Qualität überzeugt und denken mit ihm und Matthias ein super Gespann, und damit die Torhüterposition bestens besetzt, zu haben. Wir erwarten uns, dass sich die beiden gegenseitig zu Höchstleistungen pushen und sich einen offenen Kampf um den Platz zwischen die Pfosten liefern!“

Aus beruflichen Gründen wird Elias Persson Grantner den Eisbären in der nächsten Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Wir bedanken uns für seinen Einsatz in blau-gelb und wünschen ihm alles Gute für seine persönliche Zukunft.

 

Demnach ist das Torhütertrio für die Spielzeit 2021/22 mit #31 Matthias Tschrepitsch, #36 Dominik Frank und #92 Manuel Schößwendter komplett.

 

 

Vorläufiger Kader EK Zeller Eisbären:

Tor:
#31 Matthias Tschrepitsch
#36 Dominik Frank
#92 Manuel Schößwendter

Verteidiger:
-

Stürmer:
#29 Philip Putnik

Trainer:
Headcoach Jaka Avgustincic
Assistant Coach Peter Dilsky
Assistant Coach Christoph Frank

Verlängerungen:
#31 Matthias Tschrepitsch, #92 Manuel Schößwendter;

Neuzugänge:
#29 Philip Putnik (AUT/EC die Adler Kitzbühel), #36 Dominik Frank (AUT/EC die Adler Kitzbühel);

Fixierte Abgänge:
#7 Christoph Frank, #13 Patrick Sporer, #15 Florian Aigner, #17 Julian Klöckl, #25 Elias Persson Grantner, #26 Christoph Herzog, #51 Daniel Wenghofer, #71 Kevin Ferstl, #78 Mate Gaspar, #93 Stefan Schultes;