"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Am heutigen Samstagabend ging es endlich los - Die Alps Hockey Cup Meisterschaft der Division 1 startete mit dem Spitzenspiel - Zeller Eisbären gegen die Althofen Rhinos in die Saison 2020 -2021!

 

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verfolgten heute Abend zahlreiche Eishockeyfans den Saisonstart in der AHC Division 1. Zum einen waren alle froh, dass die Alps Hockey Cup Meisterschaft endlich gestartet wurde, zum anderen waren alle traurig, dass der lang ersehnte Start in den Alps Hockey Cup unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand!

Zum Spiel: Von Beginn an nahmen die Zeller, die heute Abend ohne die verletzten Klöckl und Baierl antreten mussten, das Zepter in die Hand. Der erste Treffer des Abends gelang jedoch den Gästen aus Althofen. Marc Ettinger fälschte im Powerplay einen Schuss von Zeloth unhaltbar für Matthias Tschrepitsch ab und stellte damit auf 0:1. Die Zeller brauchten jedoch nur wenige Minuten, um sich vom anfänglichen Schock zu erholen! Es dauerte aber bis zur 18. Spielminute, ehe Jürgen Tschernutter ein Zuspiel von Johannes Schernthaner, zum überfälligen Ausgleich in die Maschen setzte. Mit 1:1 ging es in die erste Pause.

Im Mitteldrittel taten sich zu Beginn beide Teams schwer ihren Rhythmus zu finden. Die Partie wirkte zerfahren. Erst im Powerplay konnten die Zeller nach einer sehenswerten Kombination von Schernthaner und Tschernutter, durch Herzog auf 2:1 stellen. Das 3:1 in der 35. Spielminute durch Mate Gaspar nach einem Gestocher, beantworteten die Gäste zwar prompt mit dem Anschlusstreffer zum 3:2 durch Herrnegger Lukas. Doch drei Minuten vor Drittelende konnte erneut Eisbärenkapitän Christoph Herzog den zwei Tore Vorsprung wiederherstellen. In dieser Phase hatten die Gäste glück nicht höher in Rückstand zu geraten, einzig Schettina enteilte der Zeller Hintermannschaft unmittelbar vor Drittelende einmal, doch der starke Tschrepitsch entschärfte souverän und so ging es mit dem Spielstand von 4:2 in die letzte Pause!

Im dritten Drittel versuchten die Pinzgauer aus einer gesicherten Abwehr heraus zu agieren, was zu Beginn auch gut funktionierte. Gegen Mitte des letzten Abschnitts wurden die Gäste aus Althofen jedoch immer stärker und so war der Anschlusstreffer durch Stefan Schumnig nur die logische Folge. Am Ende brachten die Eisbären, den unterm Strich verdienten Sieg, glücklich über die Runden und dürfen sich damit über den ersten Saisonsieg freuen!

Alps Hockey CUP Divison 1 - Runde 1:
EK Zeller Eisbären vs. EHC Althofen Rhinos 4:3 (1:1,3:1,0:1)
Samstag, 24.10.2020, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wurde geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Oscar Wallner und Dominik Wurzer, sowie ihren Assistenten Maximilian Bründl und Lucas Plattner.

Torfolge:

Nächsten Spiele:
Alps Hockey CUP Divison 1 - Runde 2:

ESC SoccerZone Steindorf vs. EK Zeller Eisbären
Samstag, 31.10.2020, 18:00 Uhr, Ossiachersee Halle Steindorf


Alps Hockey CUP Divison 1 - Runde 4:
EK Zeller Eisbären vs. UECR Eisbären Huben
Samstag, 14.11.2020, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See