"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Am heutigen Samstag empfing der Eishockeyklub Zeller Eisbären den aktuellen österreichischen Super League Vizemeister, den Hockey Club Kufstein Dragons.

 

Beim ersten von zwei Tests gegen den HC Kufstein gingen die Gäste in der fünften Spielminute durch Mike Hummer in Führung. Die Freude der Tiroler wehrte jedoch nicht lange, den bereits eine Minute später konnte Tobias Dinhopel den Spielstand egalisieren. In der 10 Minute konnten die Dragons erneut in Führung gehen. Robert Schopf nahm sich im Powerplay ein Herz und hämmerte die Scheibe, via Onetimer in die Maschen. Der Ausgleich durch Herzog, nach Zuspiel von Haffner und Ferstl noch im ersten Drittel kam aber keinesfalls unverdient.

In der ersten Pause wurde der Helmsponsor für die kommende Saison gezogen. Das Logo von CHAND AQUASOLUTION wird in der kommenden Saison den Helm der Pinzgauer Kufencrcks zieren.

In einem teils zerfahrenen Mittelabschnitt brachte der auffällige Ex Eisbär Alexander Feichtner die Kufstein Dragons ein drittes Mal am heutigen Abend in Führung. Er schoss in der 31 Spielminute, erneut im Powerplay zum 2:3 Pausenstand ein.

Im dritten Drittel drückten die Eisbären gehörig und schnürten die Gäste teils in ihrem Drittel ein, aber erst als Eisbären Headcoach Jaka Avgustincic Matthias Tschrepitsch für einen sechsten Feldspieler vom Eis nahm, gelang Christoph Frank, nach Zuspiel von Klöckl und Dinhopel, der längst überfällige Ausgleich.

Nach dem die Overtime torlos blieb, musste ein Penaltyschießen her, um einen Sieger zu ermitteln. In diesem schoss, erneut Christoph Frank, seine Eisbären zum Sieg über die Kufstein Dragons.

Alps Hockey CUP Divison 1 - Vorbereitung Spiel 6:
EK Zeller Eisbären vs. HC Kufstein Dragons 4:3 n.P. (2:2,0:1,1:0,0:0,1:0)
Samstag, 10.10.2020, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See


Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wurde geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Karl Walluschnig und Manfred Sporer, sowie ihren Assistenten Maximilian Bründl und Dominik Wurzer.


Torfolge:
0:1 5/EQ #19 Mike Hummer (#58 Alexander Feichtner)
1:1 6/EQ #27 Tobias Dinhopel (#78 Mate Gaspar)
1:2 10/PP1 #22 Robert Schopf (#58 Alexander Feichtner, #19 Mike Hummer)
2:2 18/EQ #26 Christoph Herzog (#40 Martin Haffner, #71 Kevin Ferstl)
2:3 31/PP1 #58 Alexander Feichtner)
3:3 60/EQ #7 Christoph Frank (#17 Julian Klöckl, #27 Tobias Dinhopel)
4:3 65/PS #7 Christoph Frank

Torschüße:
EKZ 44
HCK 23

Nächsten Spiele:
Alps Hockey CUP Divison 1 - Vorbereitung Spiel 7:

HC Kufstein Dragons vs. EK Zeller Eisbären
Samstag, 17.10.2020, 14:30 Uhr, Eishalle Kufstein

Alps Hockey CUP Divison 1 -  Runde 1:
EK Zeller Eisbären vs. 1. EHC Althofen
Samstag, 24.10.2020, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See