"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Der gebürtige Salzburger Daniel Vojta wird auch in der kommenden Saison vor dem Tor der Eisbären aufräumen. Er verlängerte sein Engagement im Pinzgau um ein weiteres Jahr.

 

 

Vojta erlernte das Eishockeyspielen bei den Red Bulls Salzburg, für die er bis zur Saison 2016/17 in diversen Nachwuchsmannschaften am Eis stand. Bereits mit 19 Jahren wagte Daniel den Sprung ins Erwachsenen Eishockey und wechselte zur VEU nach Feldkirch, für die er in der Saison 17/18 zu 13 Einsätzen kam. Zur Saison 2018/19 verschlug es Daniel ins Tiroler Unterland. Für die Kitzbühler Adler absolvierte Vojta weitere 36 Partien in der Alps Hockey League, ehe er letzte Saison bei den Eisbären andockte. In seiner Premierensaison für die Pinzgauer kam Daniel auf 41 Pflichtspiele, in denen ihm 3 Torvorlagen gelangen.

Mit Daniel Vojta konnten die Verantwortlichen bei den Eisbären den nächsten jungen, hungrigen Spieler vom eingeschlagenen Weg in der wunderschönen Bergstadt Zell am See überzeugen.

Daniel Vojta zu seiner Verlängerung und den Zielen für die kommende Saison: „Ich freue mich auf die kommende Saison in Zell am See und speziell auch auf die Mitspieler aus der abgelaufenen Saison. Ich denke, dass wir eine starke Mannschaft sein werden und so den Titel nach Zell am See bringen können!“

Vojta wird wie gewohnt das blau-gelbe Trikot mit der
Rückennummer #55 überstreifen!
 


Vorläufiger Kader EK Zeller Eisbären:

Tor:
#1 Elias Persson Grantner
#92 Manuel Schößwendter

Verteidiger:
#7 Christoph Frank
#13 Patrick Sporer
#15 Florian Aigner
#24 Johannes Schernthaner
#40 Martin Haffner
#49 Jürgen Tschernutter
#55 Daniel Vojta
#93 Stefan Schultes

Stürmer:
#19 Alexander Fazokas
#21 Robin Blaickner
#26 Christoph Herzog
#27 Tobias Dinhopel
#28 Bernhard Schützenhofer
#51 Daniel Wenghofer
#71 Kevin Ferstl
#79 Benjamin Trink
#88 Andreas Hoyer
#95 Thomas Grabmayr

Verlängerungen:
#15 Florian Aigner, #24 Johannes Schernthaner, #26 Christoph Herzog, #27 Tobias Dinhopel, #40 Martin Haffner, #49 Jürgen Tschernutter, #51 Daniel Wenghofer, #55 Daniel Vojta, #79 Benjamin Trink, #92 Manuel Schößwendter, #95 Thomas Grabmayr;

Neuzugänge:
#1 Elias Persson Grantner (AUT-SWE/EKZ Juniors), #7 Christoph Frank (AUT/USCR Huben), #13 Patrick Sporer (AUT/USCR Huben), #19 Alexander Fazokas (AUT/Oilers Salzburg), #21 Robin Blaickner (AUT/EKZ Juniors), #28 Bernhard Schützenhofer (AUT/EC die Adler Kitzbühel),#71 Kevin Ferstl (AUT/Oilers Salzburg) , #88 Andreas Hoyer (AUT/EKZ Juniors);