"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Auch Daniel Wenghofer und Martin Haffner werden in der kommenden Saison das blau-gelbe Trikot der Zeller Eisbären überstreifen!


Der 19-jährige Martin Haffner begann 2008 bei den EKZ Juniors mit dem Eishockeysport. Er durchlief die gesamte Nachwuchsabteilung der Pinzgauer Kufencracks. Sein Debüt in der Kampfmannschaft der Zeller Eisbären feierte „Moscht“ bereits in der Saison 2018/19, seither zählte er zum erweiterten Kader bei den Eisbären. In der heurigen Saison soll der endgültige Durchbruch zum Stammspieler gelingen.

Gleiches gilt für Daniel Wenghofer. Der ebenfalls 19-jährige gebürtige Zeller begann zwei Jahre nach Haffner mit dem Eishockeysport. Auch er feierte sein Debüt bei den „Großen“ Eisbären zur Saison 2018/19. Seither kam er immer wieder zu Kurzeinsätzen in der Alps Hockey League. Heuer planen die Verantwortlichen der Zeller Eisbären fix mit den Beiden:

„Wie bereits bei der Jahreshauptversammlung angekündigt, verfolgen wir eine klare Vision. Wir wollen wieder viele Einheimische Akteure aufs Eis bringen, die sich für den Verein, die Farben und die Stadt den Allerwertesten aufreißen! Wir sind davon überzeugt, dass sowohl Martin als auch Daniel wichtig Stützen zur Erreichung unserer sportlichen Ziele sein werden“, so heißt es von der Vereinsführung.

Martin Haffner wird mit der Rückennummer #40 und Daniel Wenghofer mit der Rückennummer #51 auflaufen!

Vorläufiger Kader EK Zeller Eisbären:

Tor:
#1 Eilas Persson Grantner
#92 Manuel Schößwendter

Verteidiger:
#7 Christoph Frank
#13 Patrick Sporer
#15 Florian Aigner
#24 Johannes Schernthaner
#40 Martin Haffner


Stürmer:
#21 Robin Blaickner
#26 Christoph Herzog
#49 Jürgen Tschernutter
#51 Daniel Wenghofer
#71 Kevin Ferstl
#88 Andreas Hoyer
#95 Thomas Grabmayr

Verlängerungen:
#15 Florian Aigner, #24 Johannes Schernthaner, #26 Christoph Herzog, 40 Martin Haffner, #49 Jürgen Tschernutter, #51 Daniel Wenghofer, #92 Manuel Schößwendter, #95 Thomas Grabmayr;

Neuzugänge:
#1 Elias Persson Grantner (AUT-SWE/EKZ Juniors), #7 Christoph Frank (AUT/USCR Huben), #13 Patrick Sporer (AUT/USCR Huben), #21 Robin Blaickner (AUT/EKZ Juniors), #71 Kevin Ferstl (AUT/Oilers Salzburg) , #88 Andreas Hoyer (AUT/EKZ Juniors);