"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Mit Kevin Ferstl holen die Eisbären einen weiteren gebürtigen Zeller nach Hause! Verlängern mit dem Backup Goalie der letzten Jahre, Manuel Schößwendter und befördern den Jungen Elias Persson Grantner, von den EKZ Juniors in die Kampfmannschaft.

 

Der nächste gebürtige Pinzgauer kehrt zu seinem Stammverein zurück. Kevin Ferstl wird in der kommenden Saison wieder für seinen Stammverein auflaufen. Ferstl streifte in den letzten vier Jahren das Trikot der Oilers Salzburg über und zählte dabei zu den verlässlichen Scorern der Mozartstädter. Mit seiner Erfahrung in der AHC Division 1 soll er in der kommenden Saison die Offensive der Pinzgauer verstärken.

Mit Manuel Schößwendter konnten die Verantwortlichen, den verlässlichen Back Up Goalie, der letzten Saisonen um ein weiteres Jahr an den Verein binden. Der ebenfalls in Zell am See geborene Schlussmann wird sich mit dem Jungen Elias Grantner um die Backup Position im Gehäuse der Pinzgauer duellieren. Elias wurde im schwedischen Ystadt geboren, zählt den EK Zell am See aber zu seinem Stammverein. Er durchlief die gesamte Nachwuchsabteilung der EKZ Juniors und wird heuer in die Kampfmannschaft befördert.

„Wir sind noch auf der Suche nach einem Einser-Torwart für die kommende Saison. Hoffen aber, dass sich die beiden gegenseitig pushen und den nächsten Schritt in ihren Karrieren setzten“, heißt es von den Eisbären.

Kevin Ferstl wird in der kommenden Saison die Nummer #71, Manuel Schößwendter die Nummer #92 und Elias Grantner die Nummer #1 am Rücken tragen.

Vorläufiger Kader EK Zeller Eisbären:

Tor:
#1 Eilas Persson Grantner
#92 Manuel Schößwendter

Verteidiger:
#7 Christoph Frank
#13 Patrick Sporer
#15 Florian Aigner

Stürmer:
#21 Robin Blaickner
#26 Christoph Herzog
#49 Jürgen Tschernutter
#71 Kevin Ferstl
#88 Andreas Hoyer
#95 Thomas Grabmayr

Verlängerungen:
#15 Florian Aigner, #26 Christoph Herzog, #49 Jürgen Tschernutter, #92 Manuel Schößwendter, #95 Thomas Grabmayr;

Neuzugänge:
#1 Elias Persson Grantner (AUT-SWE/EKZ Juniors), #7 Christoph Frank (AUT/USCR Huben), #13 Patrick Sporer (AUT/USCR Huben), #21 Robin Blaickner (AUT/EKZ Juniors), #71 Kevin Ferstl (AUT/Oilers Salzburg) , #88 Andreas Hoyer (AUT/EKZ Juniors);