"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Heute Abend gastierte der Eishockeyklub die Zeller Eisbären, zur neunten Runde der Alps Hockey League Qualifikationsgruppe B, bei den Steel Wings Linz!

 
Bereits nach drei Minuten konnten die Eisbären den Torreigen in der Keine Sorgen Eisarena von Linz eröffnen. Martin Oraze, auf Jure Sotlar und der weiter zu Christian Ban, welcher Stroj zum ersten Mal am heutigen Abend bezwingen konnte. Lediglich 27 Sekunden später, konnte Tomi Wilenius, diesmal auf Zuspiel von Ban, den Spielstand verdoppeln. Den Anschlusstreffer in der 14 Minute durch Mayrhofer, nach Pass von Freunschlag und Kovanecz, wurde von den Pinzgauern in der 20. Spielminute, erneut von „Pancho“ Ban, nach Zuspiel von Wilenius und Sotlar beantwortet. Mit dem Spielstand von 1:3 ging es auch in die erste Pause.  

Zu Beginn des Mitteldrittels wurde zuerst ein vermeintlicher Linz Treffer, wohl zurecht aberkannt, ehe der heute groß aufspielende Christian Ban mit seinem dritten Treffer am heutigen Abend, auf 1:4 stellte. Die Assists lieferten erneut Wilenius und Sotlar. Letzterer machte mit zwei weiteren Treffern im Mittelabschnitt das halbe Dutzend für die Eisbären voll, womit es mit einer souveränen 1:6 Führung für die Zeller in die letzte Pause ging.  

Der letzte Abschnitt begann mit einem Doppelschlag der Eisbären. Zuerst durfte sich Tomi Wilenius für seinen zweiten Treffer am heutigen Abend feiern lassen, ehe Tobias Dinhopel exakt 45 Sekunden später jubelnd abdrehen konnte. Danach nahmen die Pinzgauer ein wenig Tempo aus der Partie, kamen aber trotzdem zu zahlreichen Chancen. Vier Minute vor dem Ende konnten die Gastgeber durch Konya mit dem Treffer zum 2:8 ein wenig Ergebniskosmetik betrieben. Den Schlusspunkt im letzten Abschnitt setzten jedoch erneut die Zeller Eisbären. Zuerst traf Putnik zum 2:9, ehe Ban in der letzten Minute zum 2:10 Endstand einschoss!

   
Alps Hockey League Qualirunde Gruppe B Runde 9:

Steel Wings Linz vs. EK Zeller Eisbären 2:10 (1:3,0:3,1:4)
Montag, 02.03.2020, 20:00 Uhr, Keine Sorgen Arena Linz

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wurde geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Stephan Orel und Florian Widmann, sowie ihren Assistenten Philipp Matthey und Patrick Schonaklener.

So geht es weiter:
Bereits am Mittwoch empfangen die Zeller Eisbären den EC Bregenzerwald. Für beide Mannschaften ist es die letzte Partie in der heurigen Saison. Die Eisbären wollen sich mit Anstand von ihren Fans verabschieden, die sie die gesamte Saison über bedingungslos unterstützt haben! Das Hinspiel gewannen die Eisbären in Dornbirn mit 2:3n.V.


Das nächste Spiel:

Alps Hockey League Qualirunde Gruppe B Runde 10:
EK Zeller Eisbären vs. EC Bregenzerwald
Mittwoch, 04.03.2020, 20:00 Uhr, Eisbärenarena Zell am See