"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Heute Abend gastierte der Eishockeyklub die Zeller Eisbären, zur sechsten Runde der Alps Hockey League Qualifikationsgruppe B, beim EC Bregenzerwald!

 

Mit Tomi Wilenius, Benedikt Wohlfahrt, Florian Aigner und Daniel Vojta, kehrten heute Abend vier zuletzt kranke Eisbären ins Line Up der Pinzgauer zurück. Den Roadtrip nach Vorarlberg nicht mitmachen konnte hingegen, der weiterhin kranke Eisbärenkapitän Franz Wilfan, sowie die Verletzten Thomas Grabmayr und Pauli Sivec.

In einem flott geführten Startdrittel standen die beiden, an diesem Abend hervorragend disponierten Torhüter, Karlo Skec und Lukas Schluderbacher immer wieder im Mittelpunkt, denn trotz zahlreicher guter Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten ging es mit 0:0 in die erste Pause.

Im Mittelabschnitt konnte zuerst Eisbärenbomber Philip Putnik, nach Vorlage von Jure Sotlar und Christoph Herzog, die Torsperre von Skec brechen, ehe fünf Minute später Johannes Schernthaner, auf Zuspiel von Jürgen Tschernutter und Benjamin Lanzinger, den Spielstand aus Sicht der Eisbären verdoppelte. Mit dem Spielstand von 0:2 ging es auch in die zweite Pause.

Im letzten Abschnitt konnten die Gastgeber in der 47. Spielminute durch Johan Lorraine, nach Vorarbeit von Michael Rainer und Stefan Söder, auf 1:2 verkürzen. Danach ging es weiterhin munter hin und her, doch erst als die Vorarlberger Karlo Skec für einen sechsten Feldspieler vom Eis nahmen und Maks Selan auf Seiten der Eisbären wegen Spielverzögerung in die Kühlbox musste, gelang dem ECB der Ausgleich durch Vogelaar.

Damit haben tapfer kämpfenden Zellern, am Ende 16 Sekunden gefehlt, um den Sieg nach 60 Minuten über die Runden zu bringen. In der Overtime konnten sich die Pinzgauer nach 49. Sekunden dennoch für einen soliden Auswärtsauftritt mit einem Sieg belohnen. Benjamin Lanzinger, traf nach Vorlage von Mans Hansson und Philip Putnik, zum 2:3 Overtime Sieg!

Alps Hockey League Qualirunde Gruppe B Runde 6:

EC Bregenzerwald vs. EK Zeller Eisbären 2:3 n.V. (0:0,0:2,2:0,0:1)
Dienstag, 25.02.2020, 19:30 Uhr, Messehalle Dornbirn

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wurde geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Daniel Gamper und Matthias Ruetz, sowie ihren Assistenten Florian Martin und Daniel Rinker.

So geht es weiter:
Bereits am Donnerstag gastieren die Eisbären bei der VEU Feldkirch. Die Vorarlberger haben sich letzten Samstag die Tabellenführung in der Gruppe B gesichert und wollen diese bis zum Ende der zweiten Meisterschaftsphase nicht mehr her geben und sich damit das letzte Playoff Ticket sichern. Bereits einmal in der Zwischenrunde standen sich die beiden Teams gegenüber. In Zell am See setzte es in der zweiten Runde eine 0:3 Niederlage für die Pinzgauer.

Die nächsten Spiele:

Alps Hockey League Qualirunde Gruppe B Runde 7:
VEU Feldkirch vs. EK Zeller Eisbären
Donnerstag, 27.02.2020, 19:30 Uhr, Vorarlberghalle Feldkirch

Alps Hockey League Qualirunde Gruppe B Runde 8:
EK Zeller Eisbären vs. SHC Fassa Falcons
Samstag, 29.02.2020, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See