"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Heute Abend gastierte der Eishockeyklub die Zeller Eisbären, zur vierten Runde der Alps Hockey League Qualifikationsgruppe B, bei den Fassa Falcons!

 

Bei den Zeller Eisbären, bei denen Tomi Wilenius, Bene Wohlfahrt, Tobias Dinhopel und Tobias Dilsky krankheitsbedingt nicht mit nach Fassa reisen konnten, kehrte heute Abend der Villacher Benjamin Lanzinger ins Line Up zurück.

Trotz des dezimierten Kaders starteten die Pinzgauer ambitioniert in die Partie, mussten jedoch bereits in der fünften Minute den ersten Verlusttreffer hinnehmen. Roupec, bedient von Lundström und Biondi eröffnete den Torreigen, doch keine zwei Minuten später konnte Philip Putnik, bedient von Wilfan und Sotlar ausgleichen. In der 13. Spielminute assistierte Martin Oraze Christian Ban zur erstmaligen Eisbärenführung. Mit dem knappen 1:2 ging es auch in die erste Pause!    

Den besseren Start in den Mittelabschnitt erwischten erneut die Ladiner. Wie bereits im ersten Abschnitt konnte Roupec den ersten Treffer des Drittels erzielen, doch anstatt der Antwort der Zeller, konnten diesmal die Falcons, durch einen Doppelschlag binnen zwei Minuten, die Partie drehen.  Kustatscher und Chiodo zeichneten sich für die Treffer zum 3- bzw. 4:2 verantwortlich. Mit diesem Spielstand ging es auch in die letzte Pause.

Im letzten Abschnitt warfen die Eisbären noch einmal alles nach vorne, doch spätestens beim bärenstarken Zakharchenko im Kasten der Italiener war Langezeit Endstation. Erst in der 55 Spielminute, als beide Mannschaften mit je vier Feldspieler agieren mussten, konnte Benjamin Lanzinger den Schlussmann der Falcons bezwingen und auf 4:3 verkürzen. Ein weiterer Treffer wollte jedoch keiner mehr gelingen, auch nicht als Eastman 1 Minute 20 vor Schluss auf die Strafbank musste und Dominik Frank für einen sechsten Feldspieler sein Tor räumte und so mussten sich die Eisbären gegen die Falcons am Ende denkbar knapp mit 4:3 geschlagen geben!  
 

Alps Hockey League Qualirunde Gruppe B Runde 4:

SHC Fassa Falcons vs. EK Zeller Eisbären 4:3 (1:2,3:0,0:1)
Donnerstag, 20.02.2020, 20:30 Uhr, Stadio Gianmario Scola

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wird geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Andrea Moschen und Oscar Wallner, sowie ihren Assistenten Mauro  DeZordo und Daniel Rinker.


Die nächsten Spiele:

Alps Hockey League Qualirunde Gruppe B Runde 5:
EK Zeller Eisbären vs. EC die Adler Kitzbühel
Samstag, 22.02.2020, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Alps Hockey League Qualirunde Gruppe B Runde 6:
EC Bregenzerwald vs. EK Zeller Eisbären
Dienstag, 25.02.2020, 19:30 Uhr, Messehalle Dornbirn