"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Am heutigen Stefanitag empfing der Eishockeyklub die Zeller Eisbären, zur 25. Runde der Alps Hockey League, die Steel Wings aus Linz, in der Eisbärenarena Zell am See!

 

Vor einer tollen Kulisse in der Eisbärenarena Zell am See nahmen die Pinzgauer Kufencracks von Beginn an das Zepter in die Hand und drückten auf das 1:0, welches in der fünften Minute fiel. Oraze auf Lanzinger, dieser weiter zu Schernthaner, der sich ein Herz nahm und die Scheibe in die Maschen beförderte. Defensiv sehr solide stehende Linzer, sowie ein bärenstarker Leon Sommer im Gehäuse der Stahlstädter stemmten sich lange Zeit gegen den nächsten Verlusttreffer, doch in der 16. Spielminute schlugen die Eisbären in Person von Benjamin Lanzinger erneut zu und stellten auf 2:0. Die Steel Wings blieben im Konter zwar stets gefährlich, den Schlusspunkt im ersten Abschnitt setzte jedoch Philip Putnik mit einem wunderschönen Treffer zum 3:0 Pausenstand!

Angetrieben von den fast 1900 Fans in der Zeller Heimspielstätte schnürten die Eisbären, die Gäste aus Oberösterreich, weiterhin in ihrem Drittel ein. In der 27. Spielminute konnte Eisbärendefender Mans Hansson, nach Zuspiel von Sotlar und Putnik auf 4:0 erhöhen. Das wunderschöne 5:0 durch Christoph Herzog, nach Zuspiel von Florian Aigner in der 34. Spielminute, sowie der Shorthander von Bene Wohlfahrt in der 39. Spielminute machten das halbe Dutzend noch im zweiten Abschnitt voll. Die Steel Wings konnten sich bei Sommer bedanken, dass es nach 40. Minuten „nur“ 6:0 für die Eisbären stand. Nur einmal wurden die Gäste im Mittelabschnitt richtig gefährlich, bei einem Blueliner rettet aber die Stange für Dominik Frank.   

Im letzten Drittel schalteten die Zeller einen Gang zurück! Die Linzer versuchten mit einer härteren Gangart die Pinzgauer Tormaschinerie aus dem Konzept zu bringen und damit eine noch höhere Niederlage zu vermeiden, was auch gelang. In der 52. Spielminute konnten die Gäste, durch Frühwirt sogar den schmeichelhaften Ehrentreffer zum 6:1 für sich verbuchen. Am Ende trotzdem ein souveräner Sieg der Eisbären!

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wurde geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Daniel Gamper und Tobias Holzer, sowie ihren Assistenten Gregor Markizeti und Tadej Snoj.

Alps Hockey League Runde 25:
EK Zeller Eisbären vs. Steel Wings Linz 6:1 (3:0,3:0,0:1)
Donnerstag, 26.12.2019, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Spielvorschau:
Bereits übermorgen, also am Samstag den 28. Dezember, empfangen die Zeller Eisbären den S.G. Cortina Hafro in der Eisbärenarena Zell am See. Cortina ist ein direkter Konkurrent im Kampf um die Top 6. Die beiden Mannschaften standen sich heuer bereits einmal gegenüber. In der 2 Runde der Alps Hockey League entschieden die Mannen von Giorgio de Bettin, das Spiel in Cortina d`Ampezzo mit 3:2 n.V. für sich.

Special´s:
Noch gibt es ausgewählte WINTER- SPECIAL JERSEY´s, die im Fanshop, oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erworben werden können. Der MINDESTPREIS für ein Trikot beträgt 90,-- Euro. Der gesamte Erlös wird an das Kinderdorf St. Anton gespendet.  

Nächstes Spiel:

Alps Hockey League Runde 25:
EK Zeller Eisbären vs. S.G. Cortina Hafro
Samstag, 28.12.2019, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Alps Hockey League Runde 26:
HDD SIJ Acroni Jesenice vs. EK Zeller Eisbären
Montag, 30.12.2019, 19:00 Uhr, Arena Podmezakla

Alps Hockey League Runde 27:
EK Zeller Eisbären vs. EC Klagenfurter AC II
Donnerstag, 02.01.2020, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See