"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Heute Abend gastierten die Zeller Eisbären, in der sechszehnten Runde der Alps Hockey League, beim HC Migross Supermacti Asiago Hockey im Stadio Odegar von Asiago!  


Eisbären Headcoach Jaka Avgustincic musste heute Abend, neben den beiden langzeitverletzten Tobias Dinhopel und Marcel Judth, auch auf Routinier Martin Oraze verzichten, trotzdem starteten die Eisbären ambitioniert ins Spiel gegen den Favoriten aus Asiago! In einem intensiven ersten Drittel, mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, wollte aber vorerst beiden Teams kein Treffer gelingen und so ging es mit dem Spielstand von 0:0 in die erste Pause!

Das zweite Drittel starteten die Zeller mit einem Blitzschlag - keine 11 Sekunden waren im Mittelabschnitt gespielt als Philip Putnik, ein Zuspiel von Wilenius und Selan zum 0:1 für die Eisbären in die Maschen setzte. Als Hansson keine fünf Minuten später, im Powerplay eine Sotlar Vorlage, eiskalt zur 0:2 Führung nutze, wurde es im Stadio Odegar plötzlich leise. Die Antwort Asiagos ließ aber nicht allzu lange auf sich warten. McParland nützte in der 30 Spielminute, die erste Powerplaymöglichkeit der Gastgeber zum 1:2 Anschlusstreffer. Danach musste Gellert wegen hohen Stockes für 2+2 Minuten auf die Strafbank. Dem Shorthander zum Ausgleich durch Pietroniro, folgten zwei Powerplaytreffer binnen 17 Sekunden zum 2:4 durch Schernthaner und Wilenius! Den Schlusspunkt in einem verrückten zweiten Abschnitt setzte McParland in der 39 Minute mit seinem Treffer zum 3:4.   

Asiago warf im letzten Abschnitt noch einmal alles nach vorne! Den ersten Treffer im dritten Drittel, konnten jedoch die Gäste aus dem Pinzgau für sich verbuchen. Lanzinger und Wohlfahrt setzten Wilfan perfekt in Szene und dieser traf in der 42 Minute zum 3:5. Sieben Minuten später brachte Brandon McNally seine Mannschaft, mit einem weiteren Powerplaytreffer, erneut auf ein Tor heran. Spätestens danach kannte die Spannung keine Grenzen mehr und die gut 600 Zuseher in Asiago versuchten ihre Mannschaft noch einmal mit allen Mitteln nach vorne zu peitschen. Erst als Sotlar in der 59 Spielminute via Empty Net Treffer zum 4:6 einschoss war die Partie entschieden! McNally´s zweiter Treffer am heutigen Abend, zum 5:6 in der letzten Minute war zum Glück, aus Sicht der Eisbären, nur mehr Ergebniskosmetik!

Schiedsrichter der Partie:

Die Begegnung wurde geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Alex Lazzeri und Omar Pinie, sowie ihre Assistenten Davide Mantovani und Michele Slaviero.

Alps Hockey League Runde 16:

Asiago Hockey vs. EK Zeller Eisbären 5:6 (0:0,3:4,2:2)

Nächsten Spiele:

Alps Hockey League Runde 17:
HC Gherdeina valgardena.at vs. EK Zeller Eisbären
Sonntag, 24.11.2019, 18:30 Uhr, Eisstadion Pranives Wolkenstein

Alps Hockey League Runde 18:
EK Zeller Eisbären vs. EC Bregenzerwald
Mittwoch, 27.11.2019, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Alps Hockey League Runde 19:
EK Zeller Eisbären vs. Vienna Capitals Silver
Samstag, 30.11.2019, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See