Nach der herben Niederlage von gestern Abend geht es für die Zeller am Samstag abermals nach Südtirol. Mit Asiago Hockey steht der nächste harte Gegner den Zeller Eisbären gegenüber.

 

Von Beginn der Saison an zählen die Jungs aus Asiago mit zu den Favoriten in der heurigen AHL-Saison. Der Vizemeister der letztjährigen Saison und fünffache italienische Meister kennt seine eigenen Stärken am Eis perfekt und weiß auch diese umzusetzen. In 19 Spielen konnten die Italiener so 12 Siege feiern und dabei 68 Mal die Scheibe in das Tor schießen. Gerade einmal fünf Niederlagen runden die bisherige Saison der Südtiroler ab. Beim Hinspiel in der Zeller Eishalle waren es auch die Italiener, die mit einem 6:2 Erfolg in der Zeller Eishalle die drei Punkte aus dem Pinzgau entführten.

 

Für die Zeller wird die Partie am Samstag im über 1000 m hohen Asiago keinesfalls eine leichte werden. Nach der gestrigen Niederlage gegen den Tabellenvorletzten Gröden blickt man wieder nach vorne, so Florian Aigner: „Zum Spiel gegen Gröden kann man nicht viel sagen. Wir haben uns wiedermal unter unserem Wert verkauft, was sehr schade ist. Nun gilt es am Samstag gegen Asiago wieder unsere beste Kampf- und Eislaufleistung wie gegen Ritten abzurufen.“

 

Die Partie am Samstag beginnt um 20:30 Uhr und wird geleitet von Alex Lazzeri und Florian Widmann sowie Sebastian Bedynek und Alexander Wiest!

 

Das nächste Spiel:

Alps Hockey League Runde 22:
Migross Supermacti Asiago Hockey.it vs.: EK Zeller Eisbären
Samstag, 2.12.2017, 20:30 Uhr, Stadio Odegar

 

Alps Hockey League Runde 23:

EK Zeller Eisbären vs.: S.G. Cortina Hafro
Mittwoch, 6.12.2017, 19:30 Uhr, Eishalle Zell am See

Partner & Sponsoren:

Follow us:

Eishalle Zell am See:

virtual tour icon

MITGLIED WERDEN

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Weiterlesen ...

facebook_page_plugin