Nach dreiwöchiger Heimspielpause wird es für die Zeller Eisbären am Samstag wieder ernst. Zu Gast werden die „Rittner Buam“ sein, Meister der vergangenen Saison und somit klarer Favorit in dieser Partie!

  

Blickt man auf die Tabelle der „Alps Hockey League“, so erkennt man schnell, dass die Gäste aus Ritten ihrer Rolle als Titelanwärter bisher vollkommen gerecht wurden. In 17 Partien konnten die Truppe von Headcoach Riku-Petterie Lehtonen 74 Mal die Scheibe im gegnerischen Tor versenken, haben nur 30 Gegentore bekommen und sind somit mit 42 Punkten und 17 Siegen auf dem ersten Platz der aktuellen AHL-Tabelle. Erst zwei Mal gingen die Südtiroler punktelos vom Eis. Asiago Hockey und die Pustertaler Wölfe freuten sich damals, den Meister geschlagen zu haben.

 

Nach der Pause wollen die Zeller, die derzeit auf dem 10. Tabellenplatz sind, wieder mit aller Kraft starten und es den Gästen aus Südtirol sicher nicht leichtmachen. Im Hinspiel im Oktober mussten sich die Pinzgauer mit einem 1:4 gegen Ritten geschlagen geben, am Samstag werden die Eisbären aber alles geben, um den Gegner zu bezwingen! „Es kommt wahrlich kein leichter Gegner in die Zeller Eishalle. Wenn wir aber bereit sind zu kämpfen und ein körperbetontes, fehlerfreies Eishockey spielen werden, dann können wir auch überraschen. Es wird schwer, wir müssen uns aber die Punkte holen!“, weiß der 33-jährige Verteidiger Martin Oraze!

 

Spielbeginn am Samstag ist wie gewohnt um 19:30 Uhr – geleitet wird die Partie von Jacob Grumsmen und Gernot Kucher, sowie Sebastian Bedynek und Henrik Haurum!

Partner & Sponsoren:

Follow us:

Eishalle Zell am See:

virtual tour icon

MITGLIED WERDEN

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Weiterlesen ...

facebook_page_plugin