Der Schock nach der herben Niederlage am Wochenende gegen die VEU Feldkirch sitzt immer noch tief in den Knochen der Zeller Kufencracks. Am morgigen Mittwoch geht es für die Zeller nun erneut nach Vorarlberg – diesmal ist es aber der EHC Bregenzerwald, der zum direkten Duell bittet.

 

Mit einem Spiel weniger liegen die Bregenzerwälder punktegleich einen Platz vor den Zeller Eisbären und hatten vor allem in den vergangenen Spielen eine wahre Motivationssträhne. So konnten sich die Spieler unter der Obhut von Coach Jussi Tupamäki gegen Asiago, Pustertal und Fassa klar durchsetzen, mussten dann aber gegen Meister Ritten und den Red Bulls Salzburg eine Niederlage einstecken. In den 15 Spielen, die die Bregenzerwälder in dieser Saison bisher absolviert haben, trafen sie 539 Mal das gegnerische Tor und konnten dabei in knapp 9 % der Fälle auch jubelnd abdrehen. Besondere Aufmerksamkeit sollte man auch den norwegischen Stürmer Juuso Mörsky und dem Verteidiger Anti Kauppila schenken, die bisher 35 Punkte für die Jungs im grün-schwarzen Dress erzielten.

 

Seit der Niederlage am Samstag gegen die VEU Feldkirch (8:1) hat sich bei den Pinzgauern einiges getan. Jussi Tapio und Tomi Laine mussten den Kader der Bergstädter verlassen, neu dazu kamen der in Zell bereits bekannte Jan Kolar und der 24-jährige tschechische Stürmer Gregor Koblar. Beide werden in der Partie gegen Bregenzerwald bereits am Eis stehen. Trotz der Niederlage in Feldkirch blickt man bei den Eisbären nach vorne: „Über das Spiel in Feldkirch will ich gar nicht viele Worte verlieren. Das war ein Ausrutscher und ist nun abgehackt. Der Fokus für uns liegt viel mehr auf der kommenden Partie gegen Bregenzerwald. Im Endeffekt zählen für uns hier nur drei Punkte, die für uns als Mannschaft auch machbar sind, wenn wir unsere volle Leistung abrufen. In jedem Falle wird es eine hart umkämpfte und vor allem enge Partie werden!“ so Florian Dinhopel nach dem Training am Montag!

 

Spielbeginn ist in der Messehalle Dornbirn um 19:30 Uhr. Geleitet wird die Partie von Turo Virta und Florian Widmann, sowie Sebastian Bedynek und Alexander Wiest!

 

Partner & Sponsoren:

Follow us:

Eishalle Zell am See:

virtual tour icon

MITGLIED WERDEN

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Weiterlesen ...

facebook_page_plugin