Nach dem Derbysieg von Samstag in Kitzbühel gibt´s für die Eisbären nur wenig Verschnaufpause, denn bereits morgen geht´s für die Pinzgauer Kufencracks in Neumarkt weiter.

 

Die Wildgänse sind als zweiter, mit vier Bonuspunkten in die Qualifikations-Runde gestartet. Nach einem souveränen 3:0 Auftaktsieg gegen Kitzbühel, folgte eine empfindliche 2:7 auswärtsklatsche in Sterzing und auch in der dritten Runde mussten die morgigen Gastgeber gegen den KAC in die Overtime und verschenkten somit einen Punkt gegen das Tabellenschlusslicht. Gesamt rangieren die Südtiroler damit mit 9 Punkten am zweiten Platz der Sky Alps Hockey League Qualifikationstabelle, 7 Punkte hinter den Eisbären, wobei die Pinzgauer bereits ein Spiel mehr ausgetragen haben.

Der gesamte Druck liegt daher auf den Schultern der Neumarkter, denn bei einer weiteren Niederlage gegen die Zeller wäre für Sie der Playoff-Zug so gut wie abgefahren. Die Zeller können hingegen nach Siegen gegen den KAC (2:1/3:1), Sterzing (4:3 OT) und Kitzbühel (2:1), zum einen mit breiter Brust und viel Selbstvertrauen, zum anderen ohne Druck zum Spiel in der Würth-Arena anreisen, denn selbst bei einer Niederlage blieben die Cracks von Headcoach Dieter Werfring Tabellenführer.

„Es geht Schlag auf Schlag, die Ausgangslage interessiert uns nicht! Wir wollen jedes Spiel gewinnen und mit dieser Einstellung werden wir auch in Neumarkt antreten. Unser Ziel sind die Playoff´s und diese sind noch lange nicht erreicht! Wir müssen hart an den Mann gehen, dumme Fehler und Strafen vermeiden. Für uns ist es ein weiteres Endspiel, welches wir gewinnen wollen“, so Eisbärenkeeper Dominik Frank.

Unterstützt werden die Eisbären von einer Abordnung Eisbärenfans, die sich morgen ebenfalls auf den Weg nach Neumarkt machen werden und die Pinzgauer lautstark zum nächsten Sieg peitschen wollen.

Sky Alps Hockey League Qualification Round 5:
HC Neumarkt Egna RIWEGA vs. EK Zeller Eisbären
Dienstag, 14.02.2017, 19:30 Uhr, Würth-Arena Neumarkt


Schiedsrichter der Partie:

Die Begegnung wird geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Nadir Ceschini und Gerald Podlesnik, sowie ihren Assistenten Manuel Manfroi und Gregor Markizeti.

 

Die letzten Begegnungen:
GD 16: 19.11.16 EK Zeller Eisbären vs. HC Neumarkt 4:2 (0:1,3:0,1:1)
GD 12: 29.10.16 HC Neumarkt vs. EK Zeller Eisbären 4:0 (2:0,0:0,2:0)

 

 

Partner & Sponsoren:

Follow us:

Eishalle Zell am See:

virtual tour