EC "die Adler" Kitzbühel vs. EK Zeller Eisbären  1:2 (0:1,0:1;1:0)
Stadion: Sportpark Kitzbühel
Datum/Uhrzeit: 11.02.2017 - 20:00 Uhr 
Schiedsrichter: Patrick Fichtner, Matthias Ruetz, Christoph Bärenthaler, Julian Libiseller

 

Am heutigen Abend trafen die EK Zeller Eisbären im Kitzbühler Sportpark auf den EC „die Adler“ Kitzbühel. Nach dem die Zeller in den bisherigen Partien in der diesjährigen Quali-Runde das Eis immer als Sieger verlassen durften, stand auch heute ein Derbysieg ganz oben auf der Wunschliste der Pinzgauer.

 

Die Zeller starteten mit viel Selbstvertrauen in die Partie, mussten dann aber schnell erkennen, dass es ihnen die Hausherren nicht so einfach machen werden. Mehrfach konnten die Kitzbühler den Spielaufbau der Zeller entschärfen und kamen so dem Tor der Gäste gefährlich nahe. Erst zum Ende des ersten Spielabschnitts gelang es den Gästen aus Zell die Hartgummischeibe an der Verteidigung der Gamsstädter vorbeizuspielen und das erste Mal an diesem Abend anzuschreiben. Frederik Widen haute nach Vorlage von Dinhopel und Kolar die Scheibe in die Maschen.

 

Der zweite Spielabschnitt begann ähnlich wie der erste. Die Zeller agierten aus der Defensive und nutzten die Fehler der Tiroler um ein Spiel aufzubauen. Im Laufe des Spielabschnitts entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zweier Mannschaften auf einem hohen, taktischen Niveau. Wie auch im ersten Drittel dauerte es, bis die mitgereisten Zeller Fans das zweite Mal an diesem Abend ihre Mannschaft feiern durften. Abermals war es Frederik Widen, der in der 39. Minute zum zweiten Mal den Puck am Goalie der Adler vorbeispielte und zum 0:2 traf.

 

Im letzten Spielabschnitt versuchten die Hausherren nochmals alles, um einen Anschlusstreffer zu erzielen, scheiterten allerdings immer wieder am bärenstarken Zeller Goalie Dominik Frank! Erst in der 60. Spielminute gelang es den Adlern in Überzahl einen Anschlusstreffer zu erzielen. Am verdienten Sieg der Zeller änderte dies allerdings nichts mehr! Die Zeller kehren somit mit drei weiteren wichtigen Punkten in ihre Heimat zurück!

 

Torfolge:
0:1 20/EQ #97 Widen Frederik (#48 Kolar J.; #27 Dinhopel T.)

0:2 40/EQ #97 Widen Frederik (#27 Dinhopel T.)

1:2 60/PP1 #63 Lenes Peter (#9 Echtler Chr.)


Line Up EK Zeller Eisbären:
#36 Frank, #25 Schluderbacher
#48 Kolar, #93 Rataj, #27 Dinhopel - #97 Widen, #13 Kragl
#17 Pöck, #57 Wilfan, #6 Dinhopel - #21 Polata, #4 Krammer
#8 Ober, #26 Herzog, #60 Fazokas - #24 Schernthaner, #64 Stichauner
#42 Schwab, #7 Frank, #95 Grabmayr - #79 Volgger; #15 Aigner
nicht im Line Up: #14 Fechtig, #49 Tschernutter, #92 Schößwendter,

Die nächsten Spiele:
Sky Alps Hockey League Quali-Runde 5:
HC Neumarkt RIWEGA vs. EK Zeller Eisbären
Dienstag, 14.02.2017, 19:30 Uhr, Würth Arena Neumarkt

Sky Alps Hockey League Quali-Runde 6:
EK Zeller Eisbären vs. HC Neumarkt RIWEGA
Donnerstag, 16.02.2017, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See


Partner & Sponsoren:

Follow us:

Eishalle Zell am See:

virtual tour icon