EC Klagenfurter AC vs. EK Zeller Eisbären 1:3 (1:1,0:1;0:1)
Stadion: Messehalle Klagenfurt
Datum/Uhrzeit: 28.01.2017 - 13:40 Uhr 
Schiedsrichter: Stefan Kummer und Andres Supper, sowie ihren Assistenten Christian und Matthias Cristeli

 

Am heutigen Samstag trafen die Zeller Eisbären in der Messehalle Klagenfurt erneut auf die jungen Rotjacken. Bereits um 13:40 Uhr wurde das Spiel mit dem ersten Bully eröffnet.  

Den besseren Start, in ein flottes Startdrittel, erwischten die Gastgeber. Bereits nach 61. Sekunden konnte Marco Richter, auf Zuspiel von Philipp Kreuzer und Thomas Vallant, Dominik Frank im Kasten der Pinzgauer bezwingen und auf 1:0 stellen. Erst in der 19. Spielminute konnten die Zeller Kufencracks, in Form von Kapitän Franz Wilfan, nach Zuspiel von Fabian Scholz und Fredrik Widen, den Ausgleich in einer offenen Partie bejubeln. Mit dem Spielstand von 1:1 ging es auch in die erste Pause.

Auch im Mittelabschnitt sahen die Fans eine rassige Partie, in der die Gäste aus Zell am See, mit Fortdauer der Partie, immer mehr das Zepter in die Hand nahmen. Es dauerte aber bis zur 36. Minute bis die Eisbären ihre optische Überlegenheit auch in den Führungstreffer umwandeln konnten. Schlussendlich war es nach Zuspiel von Markus Pöck, Fabian Scholz der zur 2:1 Pausenführung einschoss!

Auch im dritten Drittel ging es munter weiter. Die Pinzgauer taten alles um die Führung weiter auszubauen. Aber erst als Altstar Igor Rataj in der 49. Spielminute, ein Zuspiel von Scholz und Widen, in die Maschen setzte und die Pinzgauer kurz darauf eine brenzlige Unterzahl Situation schadlos überstanden, schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Die KAC’ler warfen danach zwar noch einmal alle nach vorne, doch die Eisbären spielten die Partie trocken nach Hause und feierten somit den zweiten Sieg, im zweiten Spiel der Sky Alps Hockey League Qualifikations-Runde!


Torfolge:
1:0 02/EQ #81 Marco Richter (#91 Philipp Kreuzer, #12 Thomas Vallant)
1:1 19/EQ #57 Franz Wilfan (#44 Fabian Scholz, #97 Fredrik Widen)
1:2 36/EQ #44 Fabian Scholz (#17 Markus Pöck)
1:3 49/EQ #93 Igor Rataj (#44 Fabian Scholz, #97 Fredrik Widen)



Line Up EK Zeller Eisbären:
#36 Frank, #25 Schluderbacher;
#27 Dinhopel, #93 Rataj, #6 Dinhopel, #97 Widen, #44 Scholz;
#17 Pöck. #57 Wilfan, #8 Ober, #13 Kragl, #21 Polata,
#7 Frank, #26 Herzog, #42 Schwab, #4 Krammer, #24 Schernthaner,
#64 Stichauner, #96 Rosenlechner, #60 Fazokas,
nicht im Line Up: #14 Fechtig, #15 Aigner, #23 Dilsky, #48 Kolar, #49 Tschernutter, #79 Volgger, #92 Schößwendter, #95 Grabmayr;

 

Die nächsten Spiele:
Sky Alps Hockey League Quali-Runde 3:
EK Zeller Eisbären vs. WSV Sterzing Broncos
Samstag, 04.02.2017, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Sky Alps  Hockey League Quali-Runde 2:
EC "die Adler" Kitzbühel vs. EK Zeller Eisbären
Samstag, 11.02.2017, 20:00 Uhr, Sportpark Kitzbühel

Partner & Sponsoren:

Follow us:

Eishalle Zell am See:

virtual tour icon

MITGLIED WERDEN

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Weiterlesen ...

facebook_page_plugin