Bereits am Samstag treffen die Zeller Eisbären in der Messehalle Klagenfurt erneut auf die jungen Rotjacken. Nach dem positiven Start in die Sky Alps Hockey League Qualifikations-Runde soll am Samstag der nächste Sieg folgen.

 

Zum Start in die Qualifikationsrunde empfingen die Zeller Eisbären am Dienstag den EC KAC. Mit einer ambitionierten Leistung konnten die jungen Rotjacken die Partie bis zum Schluss offen halten und brachten damit die Pinzgauer ordentlich in Bedrängnis. Unterm Strich setzten sich die routinierteren Zeller Kufencracks hauchdünn mit 2:1 durch. Die Erleichterung nach dem Sieg und den damit verbunden positiven Start in die Zwischenrunde, war den Eisbären nach dem Spiel deutlich anzusehen: „Der Druck war groß, jeder hat sich einen Sieg von uns erwartet. Klagenfurt kam in Bestbesetzung, verlangte uns alles ab. Zum Glück konnten wir die 3. Punkte holen. Mit dem Sieg ist viel Last abgefallen. In die nächsten Spielen können wir befreiter und mit mehr Selbstvertrauen auftreten!“

Aufgrund von Verschiebungen im Spielplan, die neunte Runde wurde aufs kommende Wochenende vorverlegt, kommt es bereits am Samstag um 13:40 Uhr, in der Messehalle Klagenfurt, zum Retourspiel. Die jungen Rotjacken wollen sich für die knappe Niederlage revanchieren, während die Eisbären mit einem weiteren Sieg Druck auf die Verfolger aufbauen wollen: „Wir fahren nach Klagenfurt um dort die nächsten Punkte im Kampf um das verbleibende Playoffticket zu holen. Ich gehe davon aus, dass die KAC`ler auch am Samstag in Bestbesetzung antreten werden, was die Aufgabe nicht leichter macht. Wir müssen Defensiv gut stehen und uns an unseren Gameplan halten. Wir müssen geduldig sein und im richtigen Moment eiskalt zuschlagen“, meint Ex KAC Crack Franz Wilfan weiter.

Dass die Klagenfurter in Vollbesetzung viel Qualität in ihren Reihen haben, beweist die Tatsache dass viele der jungen Rotjacken bereits auch in der EBEL zum Einsatz kamen.
Vallant, Brucker, Kraus, Kreuzer, Kurath, Richter und Schettina kam zum Teil weit mehr als 10 Mal für den Rekordmeister in der Erste Bank Liga zum Einsatz und mit Dechel im Tor, können die Kärntner auf einen Goalie mit jeder Menge EBEL Erfahrung, größtenteils in Linz zurückgreifen!

Sky Alps Hockey League Qualification Round 9:
EC Klagenfurter AC II vs. EK Zeller Eisbären
Samstag, 28.01.2017, 13:40 Uhr, Messehalle Klagenfurt

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wird geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Stefan Kummer und Andres Supper, sowie ihren Assistenten Christian und Matthias Cristeli.

Die letzten Begegnungen:
QR 01: 24.01.17 EK Zeller Eisbären vs. EC KAC 2:1 (1:0,0:0,1:1)
GD 19: 26.11.16 EC KAC vs. EK Zeller Eisbären 4:12 (0:4,3:3,1:5)
GD 03: 24.09.16 EK Zeller Eisbären vs. EC KAC 1:2 (0:0,1:1,0:1)

 

Partner & Sponsoren:

Follow us:

Eishalle Zell am See:

virtual tour