WSV Sterzing Broncos vs. EK Zeller Eisbären  3:2 (2:1,0:1,1:0)
Stadion: Weihenstephan Arena
Datum/Uhrzeit: 14.01.2017 - 19:30 Uhr 
Schiedsrichter: Simone Lega, Karl Walluschnig, Mauro de Zoro, Karl Pichler

 
Heute Abend waren die Zeller Eisbären erneut in Südtirol im Einsatz. Der Winter Sportverein Vipiteno Sterzing Broncos bat um 19:30 Uhr in die Weihenstephan Arena.

Von Beginn an machten die Hausherren klar, dass es für die Pinzgauer heute Abend keine Gastgeschenke geben wird. Mit viel Tempo starteten die Wild Pferde in die Partie und gingen bereits in der ersten Minute, durch Deluca mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich durch Fredrik Widen, folgte auf Zuspiel von Fabian Scholz und Igor Rataj, in der achten Spielminute. In weiterer Folge hatten die Broncos mehr vom Spiel. Francis Verreault-Paul konnte noch vor der Pause, die leichte Überlegenheit zu Papier bringen und seine Mannschaft erneut in Front schießen.

Auch im Mittelabschnitt blieben die Sterzinger optisch überlegen. Die Zeller agierten aus einer gesicherten Defensive heraus und versuchten via Konter für Gefahr zu sorgen. Während die Südtiroler aus allen Lagen Lukas Schluderbacher bombardierten, aber nicht zum Torerflog kamen, konnten die Pinzgauer einen schnellen Vorstoß, in Form von Fabian Scholz zum Ausgleich verwerten. Mit dem Spielstand von 2:2 ging es in die letzte Pause.

Im dritten Drittel waren beide Teams darauf bedacht nicht den ersten, vielleicht alles entscheidenden Fehler in dieser unglaublich wichtigen Partie zumachen. Erst kurz vor Ende des Spiels, als die Zuseher in der Weihenstephan Arena bereits mit einer Overtime spekulierten konnte Hannes Stofner seine Wild Pferde erneut in Front schießen. Der Jubel über den späten Siegestreffer kannte keine Grenzen.

Torfolge:
1:0 01/PP1 #46 Ivan Deluca
1:1 08/PP1 #97 Fredrik Widen (#44 Fabian Scholz, #93 Igor Rataj)
2:1 19/EQ #78 Francis Verreault-Paul (#92 David Roupec)
2:2 39/EQ #44 Fabian Scholz (#17 Markus Pöck, #48 Jan Kolar)
3:2 58/EQ #15 Hannes Stofner (#17 Fabian Hackhofer, #92 David Roupec)

Line Up EK Zeller Eisbären:
#25 Schluderbacher, #36 Frank;
#48 Kolar, #93 Rataj, #27 Dinhopel - #97 Widen, #44 Scholz;
#17 Pöck, #57 Wilfan, #6 Dinhopel, #21 Polata, #4 Krammer;
#96 Rosenlechner, #26 Herzog, #42 Schwab - #24 Schernthaner, #64 Stichauner
#60 Fazokas, #7 Frank, #95 Grabmayr, - #79 Volgger;
nicht im Line Up: #8 Ober, #13 Kragl, #14 Fechtig, #15 Aigner, #23 Dilsky, #49 Tschernutter, #92 Schößwendter, 


Die nächsten Spiele:
Alps Hockey League Runde 29:
EK Zeller Eisbären vs. EHC Lustenau
Dienstag, 17.01.2017, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See 


Alps Hockey League Runde 30:
EK Zeller Eisbären vs. VEU Feldkirch
Samstag, 21.01.2017, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See 

Partner & Sponsoren:

Follow us:

Eishalle Zell am See:

virtual tour