"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

In der elften Runde der Alps Hockey League Saison 2019/20 empfangen die Zeller Eisbären, am kommenden Samstag den amtierenden Vizemeister, die Pustertal Wölfe!

 

Die Pustertal Wölfe, aktueller Tabellenführer der Alps Hockey League, gastieren am morgigen Samstag in der Eisbärenarena Zell am See. Die zuletzt sechs Spiele andauernde Siegesserie wurde gestern Abend von Ljubljana unterbrochen. Im Heimspiel mussten sich die Südtiroler, zur Neuauflage des Vorjahres Finales, in der Overtime gegen den amtierenden Meister geschlagen geben!

Die Zeller Eisbären, konnten zuletzt mit dem Sieg gegen die Rittner Buam ein Ausrufezeichen setzten, wollen die gute Leistung am Samstag gegen Pustertal bestätigen: „Wir wissen natürlich das Pustertal eine gute Mannschaft hat, gehen aber in jedes Spiel, um es zu gewinnen! Speziell zu Hause vor unseren Fans, die heuer wieder eine unglaubliche Stimmung in die Halle zaubern und richtig pushen, können wir jeden Gegner schlagen. Das wichtigste wird sein, an die Leistung gegen die Rittner Buam anzuschließen und das über drei Drittel!“, so Eisbärenstürmer Florian Aigner.   

Alps Hockey League Runde 11:

EK Zeller Eisbären vs. HC Pustertal
Samstag, 26.10.2019, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wird geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Moritz Lehner und Andrea Moschen, sowie ihre Assistenten Matthias Christeli und Philipp Matthey.