"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Heute Abend gastierten die Zeller Eisbären, in der achten Runde der Alps Hockey League, beim EC Bregenzerwald in der Dornbirner Messehalle.  

In einem mäßigen Startdrittel, passierte Langezeit nicht allzu viel. Beide Teams kamen zu je einer Powerplaymöglichkeit, welche aber auf beiden Seiten ungenützt blieb. Die gefährlichste Aktion der Pinzgauer in der 15 Spielminute, endete nach einer schönen Kombination der ersten Linie, mit einem Stangentreffer! Bei der größten Tormöglichkeit der Wälder kurz vor Drittelende war Eisbärentorhüter Dominik Frank zur Stelle und so ging es mit dem Spielstand von 0:0 in die erste Pause.

Im Mittelabschnitt nahm die Partie ein wenig an Fahrt auf. Beide Teams öffneten ihre Visiere und so kam es zu Chancen auf beiden Seiten. Es dauerte aber bis zur 36. Spielminute, ehe der erste Treffer fiel. Christian Haidinger bediente Daniel Ban mustergültig und dieser musste nur mehr einschieben. Exakt 49 Sekunden nach dem 1:0 für die Gastgeber, erhöhte Haidinger, diesmal von Ban assistiert, auf 2:0. Mit diesem Spielstand ging es, in einer weiterhin eher schwachen Partie, in die letzte Pause.  

Und auch im letzten Drittel fanden die Eisbären einfach nicht ins Spiel. In der 44. Minute erhöhte Söder, auf Zuspiel von Vogelaar und Haidinger, sogar auf 3:0. Keine 60 Sekunden nach dem 3:0 folgte endlich der Anschlusstreffer der Zeller Eisbären. Wilenius, von Sotlar und Putnik bedient, verkürzte auf 3:1. Obwohl die Partie auch in weiterer Folge nicht allzu viel hergab, konnte man den Pinzgauern die Moral nicht absprechen. Mehr als der Anschlusstreffer zum 3:2 von Selan wollte aber nicht mehr gelingen und so gewannen die Wälder eine mäßige Partie, unterm Strich nicht unverdient mit 3:2.

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wurde geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Sebastian Lendl und Thomas Loicht, sowie ihre Assistenten Matteo Moidl und Patrick Schonaklener.

Alps Hockey League Runde 8:

EC Bregenzerwald vs. EK Zeller Eisbären 3:2 (0:0,2:0,1:2)

Nächsten Spiele:

Alps Hockey League Runde 9:
EHC Lustenau vs. EK Zeller Eisbären
Sonntag, 20.10.2019, 17:30 Uhr, Rheinhalle

Alps Hockey League Runde 10:
EK Zeller Eisbären vs. Rittner Buam
Mittwoch, 23.10.2019, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See