"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

In der sechsten Runde der Alps Hockey League geht es am Donnerstag nach Klagenfurt, ehe die Pinzgauer, am Samstag die Wipptal Broncos aus Sterzing, zur siebten AHL Runde in der Eisbärenarena empfangen!

 

Die Klagenfurter sind mit Siegen gegen Laibach und Salzburg in der Meisterschaft gestartete. Danach folgten vier Niederlagen in Serie gegen Feldkirch, zweimal Asiago und Cortina. Am Donnerstag gegen die Eisbären wollen die Schützlinge von Headcoach Kirk Furey zurück auf die Siegesstraße. Da die Kampfmannschaft des Rekordmeisters am Freitag spielfrei hat und erst am Sonntag in Dornbirn wieder im Einsatz steht, darf man gespannt sein, wer die jungen KACler von „oben“ unterstützten wird.  Heuer kamen schon prominent Namen, allen voran Lukas Haudum & Christoph Duller, aber auch Daniel Obersteiner und Michael Kernberger bei den jungen Rotjacken zum Einsatz.

Nur zwei Tage nach der schwierigen Aufgabe gegen den KAC empfangen die Zeller Eisbären das Team der Stunde, die Wipptal Broncos in der Eisbärenarena Zell am See. Die Wildpferde aus Sterzing konnten ihre ersten fünf Pflichtspiele für sich entscheiden. Erst in der letzten Runde setzte es gegen die Rittner Buam die erste Saisonniederlage. Die Südtiroler rangieren im Moment mit 15 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, punktegleich mit den Buam, wobei die Broncos bisher ein Spiel weniger ausgetragen haben, als der Meister von 2017!

Die Formkurve der Eisbären zeigt in den letzten Wochen klar nach oben, die Handschrift des neuen Trainerteams wird immer besser sichtbar. Einzig die Konstanz über 60 Minuten fehlt noch ein wenig. Für die kommenden Aufgaben zeigt sich Eisbärenstürmer Christoph Herzog dennoch positiv: „Wir müssen die letzte Niederlage gegen Feldkirch abhaken und an die Leistung der vorigen zwei Spiele anknüpfen. Gegen den KAC erwartet uns eine junge starke Truppe, gegen die wir von Anfang an viel eislaufen müssen und einfach bereit sein! Am Samstag gastiert der im Moment vermeintlich stärkste Gegner der Liga in der Eisbärenarena. Wir sind motiviert auch gegen Sterzing einen Sieg einzufahren und hoffen dabei auf die Unterstützung der Fans!“


Alps Hockey League Runde 6:
EC Klagenfurter AC II vs. EK Zeller Eisbären
Donnerstag, 10. Oktober 2019, 19:30 Uhr, Messehalle Klagenfurt

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wird geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Stefan Kummer und Stephan Orel, sowie ihre Assistenten Wolfgang Puff und Mark Schweighofer.


Alps Hockey League Runde 7:
EK Zeller Eisbären
vs. Wipptal Broncos
Samstag, 12. Oktober 2019, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wird geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Sebastian Lendl und Thomas Loicht, sowie ihre Assistenten Julia Kainberger und Alexander Wimmler.