"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Eisbären empfangen die VEU Feldkirch!
In der fünften Runde der Alps Hockey League Saison 2019/20 empfangen die Zeller Eisbären, am morgigen Samstag die VEU Feldkirch zum FAMILY DAY

Am Samstag laden die Eisbären zur ersten Family Night der Saison. Jedes Kind unter 12 Jahren erhält samt Begleitperson freien Eintritt. Um so viele Familien wie möglich begrüßen zu dürfen, beginnt die Partie eine Stunde früher als gewohnt, also bereits um 18:30 Uhr! Wir freuen uns auf euch!!!


Zur Partie: Die VEU ist mit Siegen gegen Vizemeister Pustertal und Klagenfurt in die Saison gestartet, danach setzte es Niederlagen gegen den amtierenden Meister Ljubljana und Tabellenführer Sterzing, sowie gestern Abend gegen die Rittner Buam. Das heißt die Feldkircher kommen mit der Wut von drei Niederlagen in Folge nach Zell am See und werden mit Sicherheit alles daran setzten diese Serie zu beenden!

Die Eisbären ihrerseits konnten ihr gestriges Gastspiel in Wien positiv beenden. Sicherten sich am Ende mit einem deutlichen 7:3 den ersten Auswärtssieg der Saison! Wir haben für euch die ersten Stimmen zur Partie gegen Wien, aber auch die Vorschau auf das samstägige Spiel gegen die VEU zusammengefasst:


Eisbärenkapitän Franz Wilfan: „Das gestrige Spiel gegen Wien war nicht so eindeutig wie es das Ergebnis zeigt! Wir gingen früh in Führung, hatten auf jeden Wiener Anschlusstreffer die richtige Antwort und konnten den 2 Tore Vorsprung unmittelbar wiederherstellen. Wien hat eine laufstarke Mannschaft. Wir haben verdient gewonnen, aber es war ein hartes Stück Arbeit! Das Spiel am Samstag wird einen anderen Charakter haben als jenes gegen Wien! Die Feldkircher sind eine routinierte Mannschaft. Wir müssen weiter unser Tempo gehen und weiter hart arbeiten. Dann stehen die Chancen gut, auch das nächste Spiel zu gewinnen.“

Jürgen Tschernutter:
„Souveräner Sieg von uns! Wir haben gewusst, dass Wien hart kommen wird und sie in den Außenzonen spielen lassen und die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht! Gegen Feldkirch wissen wir was uns erwartet! Top Ausländer, starker Goalie, aber halt eine komplett andere Spielweise wie Wien. Gegen die VEU müssen wir defensiv noch kompakter stehen und noch einfacher spielen!“ 

Tomi Wilenius: „Ich denke gestern Abend war es kein einfaches Spiel. Die Wiener waren eisläuferisch sehr stark, kamen mit viel Energy! Teilweise hatten wir Probleme unter Druck herauszukommen, doch grundsätzlich haben wir ein gutes Spiel gemacht, tolle Chancen kreiert und waren vor dem Tor eiskalt! Cooler Sieg für uns! Morgen wird es ein ganz anderes Spiel. Feldkirch ist eine erfahrene Mannschaft, mit vielen guten Spielern. Wir müssen am Samstag besser sein, gut verteidigen und der Strafbank fernbleiben, dann bin ich überzeugt davon, dass auch gegen die VEU 3 Punkte möglich sind!“


Alps Hockey League Runde 5:
EK Zeller Eisbären
vs. VEU Feldkirch
Samstag, 05. Oktober 2019, 18:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wird geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Stefan Kummer und Oscar Wallner, sowie ihre Assistenten Johannes Huber und Gerald Reisinger.