"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

In der vierten Runde der Alps Hockey League geht es für die Zeller Eisbären, am kommenden Donnerstag in der Erste Bank Arena, gegen Liganeuling Vienna Capitals Silver um Punkte.

 

Die Vienna Capitals Silver nehmen heuer erstmals an der Alps Hockey League teil. Zuvor gingen die Hauptstädter in der Erste -, ehemals MOL Liga an den Start. Das Zweitteam der Capitals ist durchaus beachtlich in die Meisterschaft gestartet. Nach einer knappen 3:2 Niederlage gegen AHL Leader Sterzing konnten die Wiener in der zweiten Runde den amtierenden Meister Olimpija Ljubljana mit 2:0 besiegen und damit ihre ersten Punkte einfahren. Im letzten Spiel mussten sie sich Cortina nur knapp mit 3:1 geschlagen geben, wobei die endgültige Entscheidung, zugunsten der Italiener, erst 1 Sekunde vor Schluss via Empty Net Treffer fiel. Unterschätzen darf man die Wiener also keinesfalls, denn rund um den wohl bekanntesten Silver Cap Philipp Lakos wurde eine junge hungrige Mannschaft geformt, gespickt mit fünf zukunftsträchtigen Importplayern. Zudem wird die Mannschaft immer wieder von EBEL erfahrenen Spielern wie Lucas Birnbaum, Sascha Bauer, Henrik Neubauer und Patrik Kittinger unterstützt.

Die Eisbären haben nach dem Kantersieg gegen Jesenice viel Selbstvertrauen getankt, reisen am Donnerstag mit breiter Brust in die Hauptstadt nach Wien, um dort die nächsten Punkte einzufahren. „Wir sind sehr stolz und happy über den Sieg gegen Jesenice, können das Ergebnis aber gut einordnen. Die viel zitierte Scheibe ist für uns gesprungen, zudem haben wir zum richtigen Zeitpunkt die Tore geschossen. Zusammenfassend eine sehr gute Leistung, wobei wir speziell im zweiten, aber auch dritten Drittel schon auch gesehen haben das noch viel Arbeit vor uns liegt!“ Positives gibt es auch von Eisbären Verteidiger Mans Hansson zu berichten. Der junge Schwede in Diensten der Zeller Eisbären, den am Samstag eine Scheibe im Gesicht getroffen hat, wird bereits am Donnerstag gegen Wien wieder im Line Up stehen.  

Eisbären Verteidiger Maks Selan vor der Partie gegen Wien: „Ich denke, wenn wir gut zusammenspielen und uns gegenseitig helfen, haben wir wieder die Chance ein positives Ergebnis einzufahren.  Wien ist ein gutes Team, das viel skatet und kämpft! Wir müssen bereit sein, ebenfalls gut eislaufen und unsere Zweikämpfe gewinnen, dann wird’s auch mit dem Sieg klappen!“ 

Alps Hockey League Runde 4:
Vienna Capitals Silver vs. EK Zeller Eisbären
Donnerstag, 03. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Erste Bank Arena Wien Kagran

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wird geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Leopold Durchner und Stephan Orel, sowie ihre Assistenten Mark Schweighofer und Patrick Schonaklener.