"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

In der dritten Runde der Alps Hockey League Saison 2019/20 empfangen die Zeller Eisbären, am kommenden Samstag den HDD SIJ Acroni Jesenice! 

 

Der HDD Jesenice ist perfekt in die neue Saison gestartet. Einem souveränen 4:0 Auswärtssieg bei den Steel Wings Linz, folgte zuletzt zu Hause ein 4:2 Erfolg über die Fassa Falcons.  Mit 6 von 6 möglichen Punkten finden sich die Stahlstädter im oberen Tabellendrittel wieder, was sich, so geht es nach den Oberkrainern, auch nach dem Spiel am Samstag gegen die Eisbären nicht ändern sollte. Wie die Zeller Eisbären zu bezwingen sind, wissen die Mannen von Jesenice Headcoach Mitja Sivic genau, standen sich die beiden Kontrahenten, doch in der heurigen Vorbereitung bereits einmal gegenüber, die Partie endete vor rund einem Monat mit 0:4 aus Sicht der Pinzgauer.

Die Eisbären mussten sich zum Saisonstart zu Hause mit 1:4 gegen die Red Bull Hockey Juniors geschlagen geben. In der zweiten Runde, letztes Wochenende konnten sich die Jungs von Headcoach Jaka Avgustincic in Cortina ihren ersten Punkt sichern, verloren erst in der Overtime mit 3:2. Am kommenden Samstag gegen Jesenice sollen erneut Punkte am Konto dazukommen meint auch Eisbärenstürmer Jure Sotlar: „Wir wissen was uns am Samstag erwartet, haben wir doch schon gegen Sie in der Vorbereitung gespielt. Es wird wichtig sein einfaches Hockey zuspielen und unsere Leistung über 60 Minuten abzurufen. Wir müssen unser Spiel spielen, die Kleinigkeiten richtig machen, dann wird sich auch der Erfolg einstellen. Wir glauben an einen Sieg gegen Jesenice, werden unser bestes geben und hoffen natürlich auf eine erneut lautstarke Unterstützung von den Rängen!“

Verletzungsbedingt wird erneut Thomas Grabmayr fehlen, der nach seiner Oberkörper Verletzung zwar wieder ins Eistraining eingestiegen ist, aber erst frühestens gegen Wien ins Line Up zurückkehren wird. Ebenfalls fehlen wird Marcel Judth, der sich letzte Woche einen Kahnbeinbruch zuzog und für rund 5 Wochen nicht zur Verfügung steht. Besser sieht es da schon bei Benjamin Trink aus, der aus jetziger Sicht am Samstag ins Line Up zurückkehren wird!

Alps Hockey League Runde 3:
EK Zeller Eisbären
vs. HDD SIJ Acroni Jesenice
Samstag, 28. September 2019, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wird geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Moritz Lehner und Thomas Loicht, sowie ihre Assistenten Simon Riecken und Patrick Schonaklener.