"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Am kommenden Samstag empfangen die Zeller Eisbären die Red Bull Hockey Juniors zum ersten Meisterschaftsspiel der Alps Hockey League Saison 2019/20!


In der ersten Begegnung der Saison geht es aber nicht nur um Punkte in der Alps Hockey League, sondern auch um Punkte im Kampf um die vier Semifinaltickets um den österreichischen Meister der Alps Hockey League. Das heißt in drei regionalen Gruppen, West (Feldkirch, Bregenzerwald und Lustenau), Mitte (Zell am See, Salzburg, Kitzbühel), Ost (Wien, Linz, Klagenfurt) qualifizieren sich die jeweiligen Gruppensieger, sowie der bestplatzierte Gruppenzweite für die Semifinals um den österreichischen Meister der Alps Hockey League, welcher Ende Jänner, Anfang Februar ermittelt wird.

Die Red Bulls Hockey Juniors, seines Zeichens amtierender österreichischer Meister der Alps Hockey League starteten am 15 August mit einer Niederlage gegen den deutschen Oberligisten Regensburg in der Saison Vorbereitung. Keine vier Tage später wurde DEL 2 Aufsteiger Landshut besiegt, ehe es für die Mannen von Headcoach Teemu Levijoki nach Sochi, zum Sirius Juniors Club World Cup ging, an dem die besten Club-Nachwuchsmannschaften aus Schweden, Finnland, Schweiz, Russland und Tschechien teilnahmen. Nach einer Niederlage im Spiel um Platz drei, gegen Kärpät, beendeten die jungen Salzburger das hochkarätig besetzte Turnier auf Rang vier. Im letzten Testspiel vorm Meisterschaftsstart wurde am vergangenen Sonntag der SC Riessersee mit 4:2 besiegt. Das heißt die Red Bulls werden am Samstag bestens eingespielt und voller Selbstvertrauen in den Pinzgau reisen, um dort die ersten Punkte aus Zell am See zu entführen!

Die Zeller Eisbären ihrerseits haben auch bereits sechs Testspiele absolviert, wobei die Ergebnisse nicht im Vordergrund standen! Nach dem großen Kaderumbruch im Sommer lag der Fokus darauf schnellstmöglich eine homogene Einheit zu formen und körperlich für eine lange anstrengende Saison gerüstet zu sein. „Wir haben die ganze Vorbereitung über einen klaren Plan verfolgt, haben keine Rücksicht auf die Vorbereitungsspiele genommen. Wir haben die letzten fünf Wochen wirklich sehr hart und intensiv trainiert, um den Grundstein für eine erfolgreiche Saison zu legen. Das Ziel war und ist es ein modernes Eishockey zu spielen und mit harter Arbeit jeden Tag besser zu werden“, so das Zeller Trainerteam.

Die Vorfreude auf das erste Pflichtspiel der Saison ist bei den Eisbären natürlich groß: „Wir sind froh, dass jetzt endlich der Meisterschaftsbetrieb wieder losgeht. Nach der harten Vorbereitung gleich mit einem Derby gegen die Red Bull Hockey Juniors zu starten motiviert natürlich doppelt. Wir hoffen die Fans werden zahlreich in die Eisbärenarena pilgern und uns lautstark anfeuern. Gegen die starken Salzburger können wir jede Unterstützung brauchen“, heißt es aus der Eisbärenkabine!
 
Saisonkarten Vorverkauf verlängert!
Als Zuckerl für die treuen Eisbärenfans wurde der Saisonkarten Vorverkauf um eine weitere Woche verlängert, so dass am Samstag alle Fans die noch nicht im Besitz einer Dauerkarte sind, dies zum Vorzugspreis nachholen können!

Alps Hockey League Runde 1:
EK Zeller Eisbären
vs. Red Bull Hockey Juniors
Samstag, 14. September 2019, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Schiedsrichter der Partie:
Die Begegnung wird geleitet von den beiden Headschiedsrichtern Miha Bulovec und Gregor Rezek, sowie ihre Assistenten Konrad Legat und Alexander Weiss.