"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Die Zeller Eisbären dürfen heute die Vertragsverlängerung von Mans Hansson bekannt geben. Der Schwede, der letzte Saison bei den Eisbären anheuerte verlängert seinen Kontrakt um ein weiteres Jahr!

 

Der letzte freie Legionärsplatz geht an den Schweden Mans Hansson. Mans wurde 1998 in Malmö geboren und durchlief die Nachwuchsabteilung der Redhawks, für die er 2016 sein Kampfmannschaftsdebüt in der schwedischen SHL feierte. Zur Saison 2017/18 wurde Hansson zu Kristianstads IK in die Division 1 verliehen. Für die Löwen erzielte der offensiv ausgerichtete Verteidiger 32 Punkte aus 38 Spielen. Die Saison 2018/19 begann der junge Schwede beim IK Oskarshamn in der Allsvenskan League, ehe er erneut zu Kristianstadts IK in die schwedische dritte Liga verliehen wurde und seinen Beitrag zum Aufstieg in die Allsvenskan leistete.

Gegen Ende der Saison 2018/19, heuerte der mittlerweile 21-jährige dann bei den Eisbären an, für die er in den letzten 9 Spielen 3 Tore und 3 Assists für sich verbuchen konnte. Trotz seines noch jungen Alters konnte Hansson die Verantwortlichen in Zell am See überzeugen und sich einen Vertrag für die kommende Saison sichern.

Mans Hansson: „Ich freue mich sehr, dass ich auch nächste Jahr wieder für die Eisbären spielen darf. Ich mag die Stadt und die Menschen. Nach den ersten Gesprächen mit Philip hatte ich schnell ein gutes Gefühl und so fiel mir die Entscheidung wiederzukehren nicht schwer! Mein persönliches Ziel ist es der Mannschaft so gut wie möglich zu helfen und mein bestes Hockey zu spielen! Das Ziel mit der Mannschaft sollte sein, von Beginn an in der vorderen Hälfte der Tabelle zu spielen und die Playoff´s zu erreichen. Danach ist bekanntlich alles möglich!“


Mans wird in der kommenden Saison die Rückennummer #28 eintragen!


EK Die Zeller Eisbären 2019/20:


Tor: (3)
#25 Alexander Schmidt
#31 Alois Schultes
#36 Dominik Frank

Verteidiger: (12)
#13 Patrick Sporer
#17 Marko Simic
#23 Tobias Dilsky
#24 Johannes Schernthaner
#28 Mans Hansson
#40 Martin Haffner
#43 Martin Oraze
#44 Maks Selan
#47 Luca Kohlmaier
#49 Jürgen Tschernutter
#55 Daniel Vojta
#81 Peter Paul Sivec

Stürmer: (16)
#6 Tobias Radacher
#14 Benjamin Lanzinger
#15 Florian Aigner
#18 Jack Maes
#21 Joachim Andre Martinsen

#26 Christoph Herzog
#27 Tobias Dinhopel
#29 Philip Putnik
#33 Jure Sotlar
#34 Marcel Judth
#39 Tomi Wilenius

#51 Daniel Wenghofer
#57 Franz Wilfan
#75 Benedikt Wohlfart
#79 Benjamin Trink
#95 Thomas Grabmayr

Trainer:

Headcoach: Jaka Avgustincic
Assistant Coach: Peter Dilsky

Athletik Trainer:
Christian Rothart & Mario Keil

fixierte Zugänge:

#14 Benjamin Lanzinger (AUT/ EC VSV), #21 Joachim Andre Martinsen (NOR/ Valerenga), #25 Alexander Schmidt (AUT/ EC VSV), #29 Philip Putnik (AUT/ EHC Lustenau), #33 Jure Sotlar (SLO/ Wipptal Broncos Sterzing), #34 Marcel Judth (AUT/ EC VSV), #39 Tomi Wilenius (FIN/ Pyry), #44 Maks Selan (SLO/ Chamonix), #47 Luca Kohlmaier (AUT/ EC VSV), #49 Jürgen Tschernutter (AUT/ EHC Lustenau), #55 Daniel Vojta (AUT/ EC die Adler Kitzbühel), #75 Benedikt Wohlfart (AUT/ EC VSV), #79 Benjamin Trink (AUT/ EC VSV), #81 Peter Sivec (AUT/ EC VSV);

fixierte Abgänge:
#4 Albert Krammer (AUT/ EHC Lustenau), #5 Florian Sinzigner (AUT/ unbekannt), #7 Stefan Freunschlag (AUT/ Black Wings Linz), #9 Louke Oakley (CAN/unbekannt), #32 Peter Leblanc (CAN/Moskitos Essen), #33 Patrick Machreich (AUT/ Karriereende), (#44 Fabian Scholz (AUT/VEU Feldkirch),  #73 Paul Koudelka (AUT/ Black Wings Linz), #77 Ivan Korecky (AUT/ Black Wings Linz);

Vertragsverlängerungen:
#6 Tobias Radacher, #13 Patrick Sporer, #15 Florian Aigner, #17 Marko Simic, #18 Jack Maes, #23 Tobias Dilsky, #24 Johannes Schernthaner, #26 Christoph Herzog, #27 Tobias Dinhopel, #31 Alois Schultes, #36 Dominik Frank, #40 Martin Haffner, #43 Martin Oraze, #51 Daniel Wenghofer, #57 Franz Wilfan, #95 Thomas Grabmayr;