"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Es war ein Hockeyabend genau nach den Vorstellungen der Bergstädter! Die EK Zeller Eisbären besiegen vor heimischer Kulisse die Mailänder mit einem 6:2. Die Chance auf einen Einzug in die Playoffs lebt somit weiter!

Noch keine drei Minuten zeigte die Anzeigentafel an, als die Zeller Eisbären das erste Mal an diesem Hockeyabend die Scheibe im Netz der Gäste aus der Modestadt Mailand versenkten. Mans Hansson konnte nach Zuspiel von Nageler und Franz jubelnd abdrehen. Weiterhin gaben die Eisbären den Ton am Eis an und brachten schon schnell die nächste Möglichkeit an den Tag. Doch der harte Schuss von David Franz prallte an der Stange ab. Wenige Minuten später dann der erneute Torjubel. In Unterzahl erhöhte Martin Oraze zum 2:0. Weiterhin nahmen die Hausherren das Tor der Italiener unter Beschuss und waren mit 14 zu 3 Torschüssen klar die bessere Mannschaft am Eis. Dennoch ließ der nächste Treffer auf sich warten. Erst in der 17. Spielminute legte Mans Hansson zum 3:0 nach!

Gleich zu Beginn des zweiten Drittels erwischten die Pinzgauer einen Traumstart. Nach nur 34 Sekunden durfte David Franz zum 4:0 nachlegen. Doch das Blatt wendete sich! Asinelli war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und verkürzte zum 4:1 bevor Caletti das 4:2 besiegelte. Von nun an fanden die Mailänder besser in die Partie und konnten ihre Stärken auch besser nutzen. Es blieb aber beim 4:2, als die Pausensirene ertönte!

Im letzten Drittel nahmen die heimischen Eisbären etwas das Tempo aus der Partie und konzentrierten sich auf ihre eigene Defensive. Ein Konzept, welches auch aufging. Als die Gäste zwei Minuten vor dem Ende alles auf eine Karte setzten und ihren Goalie zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahmen, fegte Stefan Freunschlag die Scheibe zum 5:2 in das Tor. Daniel Nageler erhöhte dann 11 Sekunden vor dem Ende nochmals und fixierte den lang ersehnten Sieg der EK Zeller Eisbären! Noch ist alles möglich - die Flamme für die Playoffs lodert weiter!

Torfolge:
1:0 2/EQ #91 Hansson Mans (#23 Nageler D.; #14 Franz D.)
2:0 9/PP1 #43 Oraze Martin (#57 Wilfan F.; #23 Nageler D.)
3:0 17/EQ #91 Hansson Mans (#57 Wilfan F.; #23 Nageler D.)
4:0 21/EQ #15 Franz David (#91 Hansson M.; #23 Nageler D.)
4:1 21/EQ #14 Asinelli Simone (#23 Borghi M.; #5 Re A.)
4:2 26/PP1 #15 Caletti Edoardo (#23 Borghi M.; #28 Burton T.)
5:2 39/EN #7 Freunschlag Stefan (#27 Dinhopel T.; #43 Oraze M.)
6:2 60/EQ #23 Nageler Daniel (#14 Franz D.; #43 Oraze M.)

Alps-Hockey-League Runde 40:
EK Zeller Eisbären vs.: HC Fassa Falcons
Samstag, 23.02.2019, 19:30 Uhr, Zeller Eishalle