"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

In der 36. Runde der Alps-Hockey-League empfingen die EK Zeller Eisbären zu Hause den WSV Sterzing. Ein heißes Duell um drei wichtige Punkte erwartete heute die Fans in der Eishalle Zell am See!

Von Anfang an legten beide Teams ein hohes Tempo auf das Eis und lieferten sich von den ersten Sekunden an einen offenen Schlagabtausch auf dem Zeller Eis. Ein Bild, welches schnell an das erste Saisonaufeinandertreffen im Oktober auswärts in Sterzing erinnerte. Doch diesmal waren es die Eisbären, die zuerst jubeln durften. Nach schönen Möglichkeiten von Oakley und Franz war es in der 11. Spielminute Fabian Scholz, der die Scheibe nach Vorlage von LeBlanc und Oakley in die Maschen der Gegner fegte. Die Gäste im weiß-blauen Dress sicherten sich von nun an etwas mehr vom Spiel. Patrick Machreich im Kasten der Zeller egalisierte die scharfen Angriffe der Broncos problemlos!

Im mittleren Spielabschnitt war vor allem die Zeller Verteidigung gefragt. 16 Mal nahmen die Broncos den Kasten von Goalie Patrick Machreich unter Beschuss. In der 31. Spielminute nutzen die Südtiroler eine Unachtsamkeit der Zeller und sorgten für den Ausgleich. Kofler war es, der die Scheibe gekonnt über den Schultern vom Zeller Goalie im Tor positionierte! Mit einem 1:1 ging es in die zweite Pause an diesem Hockeyabend in Zell am See!

Im letzten Drittel, als die Karten neu gemischt waren, sorgten die beiden Kontrahenten nochmals für 20 spannende Minuten am Eis und kitzelten ihre letzten Kräfte aus den Knochen! Die Gäste behielten ihr schnelles Tempo bei, die Hausherren sorgten aber durch schnelle Konter für einige schöne Aktionen vor dem Tor. So auch in der 43. Minute als Scholz den Puck LeBlanc zusteuerte, welcher kurz vor dem Tor wiederum an seinen Landsmann Louke Oakley abgab. Oakley hämmerte diese dann gekonnt in den Kasten und erhöhte so zur 2:1-Führung. Auch wenn die Eisbären nun etwas mehr vom Spiel hatten und das 3:1 auch kurzfristig in der Luft lag, wurden die voreiligen Siegesgedanken schnell vernichtet, als McNally in der 50. Spielminute für den neuerlichen Ausgleich sorgte. Die Entscheidung musste somit in der Overtime fallen! Dort waren es die Gäste in der 63. Spielminute, die durch Mantinger den Sieg fixierten!

Torfolge:
1:0 11/EQ #44 Scholz Fabian (#32 LeBlanc P.; #9 Oakley L.)
1:1 29/EQ #49 Kofler Tobias (#22 Mantinger M.; #58 Hofer R.)
2:1 43/EQ #9 Oakley Louke (#32 LeBlanc P.; #44 Scholz F.)
2:2 50/EQ #74 McNally Brandon (#33 Sotlar J.; #29 Nardi M.)
2:3 63/EQ #22 Mantinger Matthias (#49 Kofler T.; #44 Oberdorfer H.)

Nächstes Spiel:
EK Zeller Eisbären vs. HC GHERDEINA VALGARDENA.IT
Donnerstag, 14.02.2019, 19:30 Uhr, Eishalle Zell am See