"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

24 Jahre lang war er die Stimme in der Zeller Eishalle, nun, acht Jahre nach seinem letzten Spiel wird Christian Pentz wieder das Mikrofon in die Hand nehmen! Ein kleines Comeback nach 24 Jahren hinter der Bande der Zeller Eisbären. 

Christian, viele der Zeller Fans kennen dich, bzw. deine Stimme aus früheren Zeiten in der Zeller Eishalle. Als Stadionsprecher hattest du 24 Jahre in der Zeitnehmerbox deinen Platz und hast die Heimspiele der Eisbären moderiert. Wie geht es Dir heute?

Danke, mir geht es gut. Es war eine sehr schöne Zeit und natürlich denke ich immer wieder gerne daran zurück. Aber es ist auch wichtig, dass sich das Drumherum genauso ändert wie auch der Sport.

Heute Abend darfst du nach 8 Jahren wieder ein Spiel in der Zeller Eishalle moderieren. Freust Du dich auf die Partie?

Natürlich freue ich mich sehr auf das Match. Hoffentlich kommen viele Fans und unterstützen unser Team lautstark. In Laibach war man ja knapp an einem Sieg dran, zu Hause wird es heute klappen.

Worauf freust du dich besonders?

Nette Gespräche im Rahmen der Eishockeyfans.

Während deiner Karriere als Stadionsprecher gab es sicherlich schöne und weniger schöne Momente. Welche blieben dir da gut in Erinnerung?

Die gute Kollegialität und die reibungslose Zusammenarbeit in unserem Zeitnehmungsteam. Schön waren da natürlich auch die Meistertitel, insbesondere die, die zu Hause entschieden wurden.

Weniger schön war, als mich die Schiedsrichter einmal des Platzes verwiesen haben. Ich habe da wohl etwas zu lautstark reklamiert.

Wie denkst Du, dass die Partie heute Abend gegen Laibach ausgeht?

In Laibach haben wir knapp verloren, heute wird es ein knapper Sieg: 4:2 für die Eisbären.

Willkommen zurück, Christian!

Foto: (C) Klaus Vorreiter