"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Nach einer intensiven Trainingswoche geht es für die Eisbären am Samstag nach Vorarlberg. Der
fünftplatzierte EHC Lustenau erwartet die Zeller Eisbären in der Rheinhalle!

Bereits im Oktober trafen die beiden traditionsreichen Teams aufeinander. Damals, vor heimischem

Publikum, konnten die Eisbären nur schwer mit dem Tempo der Gäste mithalten und mussten sich nach 60
Minuten mit einem 2:5 gegen die Rheinstädter geschlagen geben. Und auch sonst können die Löwen aus
Lustenau auf eine bisher erfolgreiche Saison blicken. In 19 Partien holten sich die Vorarlberger 12 Siege und
mussten nur in fünf Spielen das Eis ohne Punkte verlassen.


Bei den Eisbären blickt man nach der 0:3 Niederlage gegen den KAC wieder nach vorne und zeigt sich froh,
sich die letzten Tage etwas regenerieren zu können: „Gut, dass wir unter der Woche kein Spiel hatten.
Dadurch konnten sich die angeschlagenen Spieler und jede, die aufgrund der vielen Ausfälle mehr Eiszeit
hatten, besser regenerieren. Nun gilt es, sich auf das Spiel gegen Lustenau vorzubereiten!


Neben Oakley und Sinzinger wird auch Florian Aigner am Samstag verletzungsbedingt nicht dabei sein.
Patrick Gaffal, der sich ebenfalls am Samstag an der Hand verletzte wird aller Voraussicht in Lustenau
wieder am Eis stehen: „Ich hoffe wir haben daraus gelernt, dass es in dieser Liga keinen leichten Gegner
gibt. Wir wissen wie stark die Offensive von Lustenau ist, aber wir werden alles geben, am Samstag mit drei
Punkten zurück nach Zell am See zu kommen!“


Geleitet wird die Partie am Samstag von Matthias Ruetz und Rene Strasser, sowie Daniel Rinker und
Alexander Weiss! Spielbeginn in Lustenau ist bereits um 17:30 Uhr!