"Ich bin ein Eisbär"

Mitglied werden

Werde Mitglied der Zeller Eisbären Familie und unterstütze so die Eisbären im Kampf um den Meistertitel!

Vor heimischer Kulisse empfingen die EK Zeller Eisbären heute Abend den S.G. Cortina Hafro! Für die Zeller stand heute ein Sieg ganz oben auf der Agenda, um nach vier Niederlagen in Folge wieder zurück auf die Straße der Sieger zu kommen.

Von der ersten Sekunde an waren es die Hausherren, die den Jungs von Cortina-Coach De Bettin zeigten, wer die stärkere Mannschaft an diesem Abend sein wird. Ohne Kompromisse gaben die Eisbären über weite Teile des ersten Drittels den Ton an und konnten schnell durch Verteidiger Fabian Scholz in der fünften Spielminute verdient in Führung gehen. Auch als die Eisbären für vier Minuten in Unterzahl am Eis agierten, behielten diese einen kühlen Kopf und legten durch Kapitän Franz „Funke“ Wilfan zum 2:0 nach.

Auch im zweiten Drittel sahen die Fans in der Zeller Eishalle eine harte Partie. Bis auf wenige Ausnahmen waren es aber die Bergstädter, die unverändert das Tempo am Eis Angaben und den Gästen aus Südtirol nur in wenigen Fällen das Spiel bestimmen ließen! Erst im Powerplay gelang es den Gästen aus Cortina, sich mehr Anteile am Spiel zu sichern – doch Zells Goalie Dominik Frank hielt bravourös! Kurz nach dem Ende des Powerplays dann aber der Jubel bei den Gästen. Marco Sanno verkürzte zum 2:1! Nach mehreren Angriffen der Eisbären nutzten die Italiener in der 35. Spielminute eine undurchsichtige Situation vor dem Zeller Tor und legten zum 2:2 Ausgleich durch Di Diomete nach. Die Antwort der Zeller folgte prompt! Eine Minute später war es der Kanadier Peter Leblanc der auf Zuspiel von Oakley und Scholz für den 3:2 Führungstreffer sorgte!

Im dritten Drittel erwischten die Gäste aus Italien den besseren Start und sorgte nach einem kosequenten Spielaufbau für den neuerlichen Ausgleich in der 45. Spielminute. Lange durften sich die Gegner allerdings nicht über den Ausgleich freuen – zum zweiten Mal an diesem Abend war es Kapitän Wilfan, der die Eisbären wieder in Führung brachte! Eine Minute vor dem Ende dann die Ernüchterung. Vänttinen trifft zum Ausgleich. Die Entscheidung wurde somit auf die Overtime vertagt!

0,2 Sekunden vor dem Ende der Overtime war es Martin Oraze, der den lang ersehnten Siegestreffer erzielte!

Zu den Bildern der gestrigen Partie!

Alps Hockey League Runde 9:
EK
Zeller Eisbären vs.: S.G. Cortina Hafro  5:4 (2:0,1:2,1:2;1:0)
Spielort: Zeller Eishalle 
Schiedsrichter: Christian Ofner, Gerald Podlesnik, Daniel Holzer, Mark Schweighofer
 
Torfolge:
1:0 5/EQ #44 Scholz Fabian (#32 LeBlanc P.; #23 Nageler D.)
2:0 12/SH1 #57 Wilfan Franz (#43 Oraze M.)
2:1 29/EQ #5 Sanna Marco (#65 Toffoli G.; #26 Trecapelli N.)
2:2 34/EQ #84 Di Dimete Devin Robert (#76 Adami F.; #24 Barnabo L.)
3:2 36/EQ #32 LeBlanc Peter (#9 Oakley Louke; #44 Scholz Fabian)
3:3 45/EQ #22 Zanatta Alessandro (#8 De zanna R.; #27 Larcher E.)
4:3 48/EQ #57 Wilfan Franz (#27 Dinhopel T.)
4:4 60/PP1 #91 Vänttinen Tuomas (#26 Trecapelli N.; #84 Di Diomete D.)
5:4 65/EQ #43 Oraze Martin


Nächstes Spiel:

Alps-Hockey-League Runde 9:
HC Gherdeina Valdgardena.it vs.: EK Zeller Eisbären
13.10.2018 - 20:30 Uhr, Stadion Wolkenstein

Alps-Hockey -League Runde 10:
EK Zeller Eisbären vs.: EC „die Adler“ Kitzbühel
17.10.2018 – 19:30 Uhr, Zeller Eishalle